Greipel & Sieberg Vuelta-Tagebuch / 4. Etappe

Ein schöner Abschluss zum ersten Ruhetag

Von André Greipel

Foto zu dem Text "Ein schöner Abschluss zum ersten Ruhetag"

André Greipel (Columbia HTC)

Foto: ROTH

02.09.2009  |  (rsn) - Der Tag fing super an. Unser Truck, der schon früh das Hotel verlassen musste, hat uns aus dem Schlaf gerissen. Wir sind dann also etwas früher zum Frühstück gegangen. Unser Koch Walter Grözinger hat uns mit Spiegelei und Porridge (Art Haferschleim) verwöhnt.

Gegen 10:00 Uhr sind wir mit unserem kleinen Camper, der normalerweise nur für sechs Fahrer geeignet ist, zum Start gefahren. Ich bin natürlich früher in den Camper, damit ich einen schönen Platz bekomme.

Am Start kam dann eine Überraschung aus der Heimat. Der Verein RC Schmitter Gleuel hat ein Plakat für uns Hürther gemacht (Ralf, Bert, Sibi und mich). Es sollte sich dann rausstellen, dass es Glück brachte.

Am Start schien noch die Sonne, aber nach 40 km fing es an zu regnen. Ich habe in dieser Zeit nur an unseren Kaffee am Strand am morgigen Ruhetag gedacht. Es ging auf Abschnitte vom Amstel Gold Race und Lüttich Bastogne Lüttich. Der strömende Regen und insgesamt zwölf Defekte im Team erschwerten das Ganze zusätzlich.

Bei 5 km vor dem Ziel haben wir unseren Zug aufgebaut. Ich bin nur Sibi hinterher gefahren. Als plötzlich knapp 3 km vor dem Ziel ein Kreisverkehr kam, ist das halbe Feld gestürzt. So waren wir nur noch zu siebt vorn - vier Columbia-Fahrer (Hansen, Grabsch, Sieberg und ich) und drei Quick Step-Leute – und machten den Etappensieg unter uns aus. Mustergültig haben meine Teamkollegen mich auf die letzten 200 m gebracht. Das Ergebnis Etappensieg durch mich, 3. Grabsch und 4. Sieberg, ist ein schöner Abschluss zum ersten Ruhetag.

Nach der Siegehrung, Pressekonferenz und Dopingkontrolle sitzen wir nun im Flieger nach Spanien. Es wird also spät bei uns. Gegen 24 Uhr werden wir in unseren Hotels ankommen...

Gruß

Euer André

André Greipel und Marcel Sieberg bestreiten bei der Vuetla a Espana ihre erste dreiwöchige Rundfahrt in diesem Jahr. Die beiden Sprinter vom US-Team Columbia HTC werden in einem gemeinsamen Tagebuch auf Radsport News abwechselnd von der Spanien-Rundfahrt berichten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine