Katalonien-Rundfahrt: Valverde verteidigt Gesamtführung

Hushovd zieht gegen Trusov den Kürzeren

Foto zu dem Text "Hushovd zieht gegen Trusov den Kürzeren"

Nikolai Trusov (Katjuscha)

Foto: ROTH

22.05.2009  |  (rsn) - Alejandro Valverde (Caisse d`Epargne) hat auf der 4. Etappe der Katalonien-Rundfahrt seine Gesamtführung souverän verteidigt. Dem 29-jährigen Spanier reichte dazu auf dem 201 Kilometer langen Teilstück von La Seu d'Urgell nach Torredembarra ein Platz im Hauptfeld. Den Etappensieg sichert sich überraschend der Russe Nikolai Trusov (Katjuscha) im Massensprint vor dem norwegischen Prologsieger Thor Hushovd (Cervelo) und dem Italiener Fabio Sabatini (Liquigas). Als bester Deutscher belegte Paul Martens (Rabobank) den 16. Platz vor Sebastian Lang (Silence-Lotto), der umittelbar dahinter ins Ziel kam. Für Milram-Sprinter Gerald Ciolek blieb nur Rang 24.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von einem Ausreißerquartett, bestehend aus dem US-Amerikaner Steven Cozza (Garmin-Slipstream), dem Polen Marcin Sapa (Lampre) sowie den Spaniern Ricardo Serrano (Fuji Servetto) und Javier Ramirez (Andalucia). Der Maximalvorsprung der Spitzenfahrer betrug zwischenzeitlich 4:30 Minuten. Allerdings hatten die Sprintermannschaften etwas gegen diesen Ausreißerversuch und holten Cozza als letzten Fahrer gut acht Kilometer vor dem Ziel wieder ein.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine