Spanier baut mit Etappensieg Gesamtführung aus

Valverde dominiert die Katalonien-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Valverde dominiert die Katalonien-Rundfahrt"

Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne)

Foto: ROTH

20.05.2009  |  (rsn) - Alejandro Valverde hat die 2. Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen und seine Führung in der Gesamtwertung des ProTour-Wettbewerbs weiter ausgebaut. Der Caisse d`Epargne-Kapitän, der vom Olympischen Komitee Italiens wegen Dopings für zwei Jahre für alle Rennen in Italien gesperrt wurde, in Spanien aber freie Fahrt hat, siegte auf dem 182 Kilometer langen Teilstück von Roses nach La Pobla de Lillet über drei Berge der 1. Kategorie im Sprint einer zehn Fahrer starken Spitzengruppe vor seinem Landsmann David de la Fuente (Fuji Servetto) und dem Iren Daniel Martin (Garmin Slipstream).

Der Schweizer Michael Albasini (Columbia-Highroad) belegte mit 29 Sekunden Rückstand den elften Platz. Paul Martens (Rabobank/ +1:29) unterstrich mit Rang 19 seine gute Form.

In der Gesamtwertung führt Valverde nun mit 14 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann, Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel), der die Etappe auf Rang vier beendete.

Am dritten Tag der ProTour-Rundfahrt bestimmte zunächst ein Quartett über lange Zeit das Geschehen. Die Franzosen William Bonnet (Bouygues Telecom), Stephane Auge (Cofidis) und Jerome Coppel (Fdjeuy) sowie der Spanier José Ruiz (Andalucía) lösten sich noch im ersten Renndrittel vom Feld und konnten  einen von über fünf Minuten herausfahren. Coppel, in der Gesamtwertung nur acht Sekunden hinter Valverde liegend, war lange Zeit virtueller Leader der Rundfahrt. Am Ende aber wurde der Franzose mit seinen drei Begleitern vom Feld gestellt und spielte im Etappenfinale keine Rolle mehr.

Auf den letzten Kilometern versuchten es noch einmal die Spanier Aitor Hernandez (Euskaltel) und Adrian Palomares (Contentpolis) mit einer Attacke, die jedoch schnell beendet war. Kurz vor dem Ziel formierte sich dann eine Gruppe um Valverde, die schließlich den Tagessieg unter sich ausmachte.

Die Rundfahrt wird am Samstag mit der Königsetappe über mehrere schwere Anstiege inklusive Bergankunft fortgesetzt.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)