Aufgebot für Katalonien-Rundfahrt benannt

Columbia-Highroad setzt auf die Sprintankünfte

Foto zu dem Text "Columbia-Highroad setzt auf die Sprintankünfte"

Greg Henderson (Columbia-Highroad)

Foto: ROTH

18.05.2009  |  (rsn) – Bei der am Montag beginnenden Katalonien-Rundfahrt setzt Columbia-Highroad in erster Linie auf die in der zweiten Hälfte der ProTour-Rundfahrt zu erwartenden Sprintankünfte. Hier peilt der Neuseeländer Greg Henderson bei seinem Katalonien-Debüt Etappenerfolge an. Der 32 Jahre alte Sprinter feierte seine bisherigen beiden Saisonsiege ebenfalls in Spanien, bei der Clasica Almeria und der Murcia-Rundfahrt.

Ebenfalls am Start stehen der Österreicher Bernhard Eisel, der Schweizer Michael Albasini und der Luxemburger Kim Kirchen, für den die vor allem in den ersten Tagen anspruchsvolle Rundfahrt zu einem echten Härtetest nach langer Verletzungspause wird.

Im Auftaktprolog zählt der Tscheche Frantisek Rabon zu den Favoriten. Der Zeitfahrmeister seines Landes war zuletzt im Prolog der Tour de Romandie erfolgreich.

Das Columbia-Highroad-Aufgebot: Michael Albasini, Bernhard Eisel, Adam Hansen, Greg Henderson, Kim Kirchen, Craig Lewis, Frantisek Rabon, Vicente Reynes

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine