Milram-Kapitän mit Andalusien-Rundfahrt zufrieden

Gerdemann: "Ein paar Gramm müssen noch runter"

Foto zu dem Text "Gerdemann:

Linus Gerdemann (Milram) bei der Andalusien-Rundfahrt 2009

Foto: ROTH

20.02.2009  |  (rsn) – Milram-Kapitän Linus Gerdemann zieht ein positives Fazit von seinem Einsatz bei der am Donnerstag zu Ende gegangenen Andalusien-Rundfahrt. „Das war meine erste Rundfahrt in diesem Jahr. Ich bin mit meiner Leistung zufrieden, es ist alles in allem gut gelaufen“, so Gerdemann zu Radsport News. „Im Hinblick auf die Tour muss das ein oder andere Gramm noch runter, ich liege aber für den jetzigen Zeitpunkt voll im Soll.“

Gerdemann hatte die fünftägige Rundfahrt durch Südspanien als zweitbester Fahrer seines Teams mit 1:39 Minuten Rückstand auf Gesamtsieger Joost Posthuma (Rabobank) auf Platz 13 abgeschlossen. Bis zur abschließenden Königsetappe besaß der 26-Jährige als Achter sogar noch Chancen auf den Gesamtsieg. Im letzten Anstieg rund 15 Kilometer vor dem Ziel konnte Gerdemann dann aber den Attacken von Davide Rebellin und dessen Serramenti PVC-Team nicht mehr folgen.

Zuversichtlich macht den Milram-Neuzugang auch der Zusammenhalt im Team. Am letzten Tag stellte sich die Mannschaft ganz in den Dienst von Gerdemann und Martin Velits, der am Ende Vierter der Gesamtwertung wurde. Gerdemann: „Wir haben in Andalusien, wie schon bei der Mallorca-Challenge, als Team sehr gut harmoniert.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Danilith Nokere Koerse (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)