Andalusien-Rundfahrt: Posthuma verteidigt Führung

Rebellin feiert ersten Saisonsieg, Milram überzeugt

Foto zu dem Text "Rebellin feiert ersten Saisonsieg, Milram überzeugt"

Davide Rebellin (Serramenti PVC) gewinnt die 3. Etappe der Andalusien-Rundfahrt.

Foto: ROTH

18.02.2009  |  (rsn) - Davide Rebellin (PVC Serramenti) hat bei der Andalusien-Rundfahrt (Kat. 2.1) seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 37-jährige Italiener setzte sich auf der hügeligen 3. Etappe nach 162,5 Kilometern von Marbella nach Benahavis gegen seinen Landsmann Filippo Pozzato (Katjuscha) und den Australier Cadel Evans (Silence-Lotto) durch. Rang vier ging an den Spanier Manuel Vazquez (Contentpolis).

Ein gutes Rennen fuhr erneut der Slowake Martin Velits, der als bester Milram-Fahrer den neunten Rang belegte. In der Gesamtwertung konnte der Niederländer Joost Posthuma seine Führung behaupten. Zweiter ist weiterhin der Spanier Xavier Tondo (Andalucia/+0:02), Martin Velits verbesserte sich mit fünf Sekunden Rückstand auf Rang drei. Velits' Teamkollege Linus Gerdemann verbesserte sich auf den achten Rang und hat mit 14 Sekunden Rückstand ebenfalls noch gute Karten für's Finale.

"Wir haben heute mit Luca Barla einen Mann für die Nachführarbeit abgestellt", erklärte Milrams Sportlicher Leiter Ralf Grabsch nach dem Rennen. Eine Maßnahme, die sich lohnte. Grabsch: "Mit Martin Velits können wir sogar ein Wort um den Gesamtsieg mitreden. Deshalb war es wichtig, dass Martin auf den letzten drei Kilometern, wo es berghoch ging, keine Zeit verliert. Unsere sehr aktive Fahrweise heute hat sich wieder gelohnt.“

Über weite Strecken wurde die Etappe von den vier Spaniern Julián Sánchez (Contentpolis), Luis Ángel Máté (Serramenti PVC), Francisco Javier Martínez (Andalucía) und Iñigo Landaluze (Euskaltel) bestimmt. Das Ausreißerquartett hatte sich gleich nach dem Start formiert und einen Maximalvorsprung von 8:40 herausgefahren. Zehn Kilometer vor dem Ziel erzwang das Feld aber den Zusammenschluss.

Die Rundfahrt durch Südspanien endet am Freitag mit der Königsetappe in Antequera.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT, BEL)
  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Settimana Internazionale Coppi (2.1, ITA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)