Brite will vor der Tour weitere Rennkilometer sammeln

Nimmt Froome die Tour of the Alps noch in seinen Kalender?

Foto zu dem Text "Nimmt Froome die Tour of the Alps noch in seinen Kalender?"
Startet Chris Froome (Sky) im April bei der Tour of the Alps? | Foto: Cor Vos

28.03.2019  |  (rsn) - Auch im zweiten Saisoneinsatz fährt Chris Froome (Sky) den Konkurrenten hinterher. Nachdem er bereits bei der Tour Colombia - Rang 91 im Gesamtklassement - keine Rolle gespielt hatte, ist der viermalige Tour-de-France-Gewinner durch seinem Sturz auf der 2. Etappe der Katalonien-Rundfahrt bereits abgehängt. Die gestrige Bergankunft in Vallter 2000 erreichte Froome fast 27 Minuten hinter Etappensieger Adam Yates (Mitchelton - Scott) im Grupetto mit Sprintern wie André Greipel (Arkéa Samsic) oder Alvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step).

Um erfolgreicher an seinem Formaufbau im Hinblick auf die Frankreich-Rundfahrt arbeiten zu können, erwägt der Brite nun eine Änderung seines Rennplans. Der sieht bisher nach der am Sonntag zu Ende gehenden Katalonien-Rundfahrt eine mehrwöchige Pause vor, ehe Froome bei der Tour de Yorkshire mit seinem dann unter dem Namen Ineos startenden Team antreten wird.

Nun aber könnte der Brite noch die Tour of The Alps (22. - 26. April) nutzen, um sich besser in Schwung zu bringen. "Möglicherweise füge ich die Tour of The Alps hinzu. Ich werde nach dem hier (Katalonien-Rundfahrt, d. Red.) einen guten Trainingsblock bekommen und dann versuchen, die Tour of the Alps, die Tour de Yorkshire hinzuzufügen und noch ein paar Renntage zu bekommen", sagte Froome am Mittwoch im Ziel der 3. Etappe.

Im vergangenen Jahr hatte er die viertägige Rundfahrt durch Österreich und Nord-Italien zur Vorbereitung auf den Giro genutzt und mit 16 Sekunden Rückstand gegenüber Gesamtsieger Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) auf dem vierten Platz beendet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)