Fotofinish-Niederlage bei Katalonien-Rundfahrt

Bauhaus: “Werde bald den einen Platz besser sein“

Foto zu dem Text "Bauhaus: “Werde bald den einen Platz besser sein“"
Michael Matthews (Sunweb, links) hat die 6. Etappe der Katalonien-Rundfahrt hauchdünn vor Phil Bauhaus (Bahrain - Merida, rechts) gewonnen. | Foto: Cor Vos

31.03.2019  |  (rsn) - Mit einem vierten und fünf sechsten Plätzen war Phil Bauhaus in dieser Saison noch gutes Stück von seinem ersten Sieg im Trikot seines neuen Teams Bahrain - Merida entfernt. Das änderte sich jedoch am Samstag auf der 6. Etappe der Katalonien-Rundfahrt, wo er sich in Vila-seca  nach Fotofinish-Entscheid nur dem Australier Michael Matthews (Sunweb) geschlagen geben musste.

"Am Ende ging es darum, wer die besseren Beine hatte, und er war um ein paar Zentimeter besser oder er hat einfach einen besseren Tigersprung gemacht", erklärte Bauhaus nach dem knapp verpassten ersten Saisonsieg.

Bei aller Enttäuschung über die Niederlage blickte der Kölner allerdings optimistisch nach vorn. "Ich bin im richtigen Moment gestartet", analysierte Bauhaus seinen Sprint udn schlussfolgerte: "Ich bin mir sicher, dass ich bald den einen Platz besser sein werde."

Ganz ähnlich uerteilte auch sein Sportlicher Leiter. "Es ist nur eine Frage der Zeit, wann er sich den Sieg holt", meinte Vladimir Miholjevic.

Am Sonntag wird Bahaus dazu allerdings wohl keine Gelegenheit erhalten, denn die Schlussetappe rund um Barcelona ist topographisch anspruchsvoll und wenn am Montjuic-Anstieg der Kampf um den Gesamtsieg entbrannt, werden die Sprinter chancenlos sein.

Auch wenn die Rundfahrt voraussichtlich nicht mit einem Erfolgserlebnis zu Ende gehen wird, so kann die Bahrain - Merida doch von der Vorstellung am Samstag zehren. "Wir waren heute das stärkste Team, ich bin sehr stolz", schloss Miholjevic.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)