Katalonien, De Panne, Settimana Coppi e Bartali

Vorschau auf die Rennen des Tages / 27. März

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 27. März"
Heute erhält das Gesamtklassement der Katalonien-Rundfahrt deutliche Konturen. | Foto: Cor Vos

27.03.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Katalonien-Rundfahrt (2.UWT), 3. Etappe, 179km
Heute dürfte das Gesamtklassement kräftig durcheinander gewirbelt werden und Auftaktsieger Thomas De Gendt (Lotto Soudal) wohl sein Führungstrikot abgeben. Zwar sind die ersten 120 Kilometer nach dem Start in Sant Feliu de Guixols relativ flach, im letzten Etappendrittel stehen dafür zwei Anstiege der 1. Kategorie sowie die zur Ehrenkategorie zählende Bergankunft Valter 2000 auf dem Programm. Zunächst wartet nach 128 Kilometern der Port d`Oix (1. Kat), 20 Kilometer später folgt der Port de Rocabuna (1. Kat), ehe es nach einer kurzen und nicht besonders steilen Abfahrt knapp 1300 Höhenmeter zu überwinden gilt. Der Schlussanstieg ist 11,2 Kilometer lang und im Schnitt 7,6 Prozent steil, darunter befinden sich Rampen von 18 Prozent.

Insgesamt sind an diesem Tag deutlich mehr als 4000 Höhenmeter zu überwinden, so dass tatsächlich nur die besten Kletterer wie Egan Bernal (beide Sky), Alejandro Valverde, Nairo Quintana (Movistar), Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step), Miguel Angel Lopez (Astana), Romain Bardet (AG2R), Thibaut Pinot (Groupama - FDJ), Richie Porte (Trek - Segafredo), Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) sowie die Yates-Brüder Simon und Adam (beide Mitchelton - Scott) in der Lage sein werden, ganz vorne zu landen. Chris Froome (Sky), eigentlich auch ein Sieg-Kandidat, dürfte nach seinem gestrigen Sturz dagegen keine Rolle spielen. Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) wird vor allem am Schlussanstieg zu kämpfen haben, seinen vierten Gesamtrang und sein Nachwuchstrikot zu behaupten.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT), 200 Kilometer
Seit 2018 werden die Drei Tage von De Panne als Eintagesrennen ausgetragen, seit diesem Jahr gehören die Driedaagse Brugge-De Panne auch zur WorldTour. Von Brügge nach De Panne an die Kanalküste sind insgesamt 200 Kilometer zurückzulegen, davon 6,4 Kilometer über Kopfsteinpflaster. Hinzu kommen noch fünf kategorisierte Anstiege. Die letzten 50 Kilometer werden auf zwei Zielrunden ohne größere topographische Schwierigkeiten absolviert, so dass wie im Vorjahr eine Sprintankunft wahrscheinlich ist.

Neben Titelverteidiger Elia Viviani (Deceuninck - Quick-Step) zählen der Vorjahreszweite Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe), seine Landsleute Marcel Kittel (Katusha - Alpecin), Max Walscheid (Sunweb), Fernando Gaviria (UAE-Team Emirates) und Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) zu den großen Favoriten.

Zur Startliste:

Settimana Coppi e Bartali (2.HC), 1. Etappe (a), 98 Kilometer
Die fünftägige Rundfahrt startet auch diesmal wieder mit zwei Halbetappen. Am Vormittag steht ein 98 Kilometer langes Teilstück rund um Gatteo auf dem Programm. Zwischen dem Kilometer 52 und 82 muss dabei drei Mal der Longiano-Anstieg gemeistert werden, der darüber entscheidet, ob Sprinter oder Ausreißer den Tagessieg unter sich ausmachen werden. Im Sprint haben Riccardo Minali (Israel Cycling Academy), Jon Aberasturi (Caja Rural) und Manuel Belletti (Androni Giocattoli), der schon drei Mal den Settimana-Auftakt gewann, die besten Chancen.

Settimana Coppi e Bartali (2.HC), 1. Etappe (b),13,3 Kilometer (MZF)
Am Nachmittag wird die Settimana Coppi e Bartali mit einem Mannschaftszeitfahren fortgesetzt. Die 13,3 Kilometer rund um Gatteo sind fast tellerflach und abgesehen von vier Kreisverkehren auch technisch nicht sonderlich anspruchsvoll. Favorisiert sind die Teams EF Education First, Mitchelton - Scott und Sky.

Zur Startliste:


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)