Nach Sieg an Bergankunft neuer Spitzenreiter

Burgos-Rundfahrt: Quintana, wer sonst!

Foto zu dem Text "Burgos-Rundfahrt: Quintana, wer sonst!"
Nairo Quintana (Movistar) gewinnt die Königsetappe des 97. Giro d´Italia. | Foto: Cor Vos

15.08.2014  |  (rsn) - Nairo Quintana (Movistar) ist auf der Königsetappe der Burgos-Rundfahrt (Kat. 2.HC) seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat mit seinem sechsten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung der Vuelta-Generalprobe übernommen.

Auf dem 170 Kilometer langen Abschnitt von Comunera de Revenga hinauf zu den Lagunas del Neila (HC) setzte sich der Kolumbianer mit sechs Sekunden Vorsprung vor den Spaniern Daniel Moreno (Katusha) durch. Dritter wurde bei zehn Sekunden Rückstand Mikel Landa (Astana), gefolgt von David Arroyo (Caja Rural), der 19 Sekunden Rückstand aufwies. Fünfter wurde der Slowene Janez Brajkovic (Astana/+0:35).

"Ich mag diese Gegend sehr, die Leute sind zu mir hier sehr nett. Ich bin stolz erneut an diesem Berg gewonnen zu haben", so Quintana

Der Schweizer Johann Tschopp (IAM/+1:53) belegte den fünfzehnten Rang.

In der Gesamtwertung führt Quintana mit einer Sekunden Vorsprung auf Moreno und 37 auf Arroyo. Platz vier nimmt Brajkovic (Astana/+0:46) ein,sechs Sekunden dahinter folgt sein italienischer Teamkollege Valerio Agnoli. Tschopp nimmt Rang 14 ein. "Der Abstand zu Moreno zeigt, dass wir auf Augenhöhe sind", erklärte der Kolumbianer.

Bereits im Vorjahr hatte Quintana diese Bergankunft gewonnen und damit den Gesamterfolg perfekt gemacht. Diesmal stehen aber noch zwei weitere Etappen auf dem Programm, darunter ein Einzelzeitfahren am Sonntag.

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)