Da Silva gewinnt Zeitfahren

Tour Femenino de San Luis: Powers behauptet Gesamtführung

Foto zu dem Text "Tour Femenino de San Luis: Powers behauptet Gesamtführung "
Alison Powers beim Flèche Wallonne 2008 | Foto: Cor Vos

18.01.2014  |  (rsn) – Alison Powers (UnitedHealthcare) hat im Zeitfahren der Tour Femenino de San Luis (2.2) ihre Spitzenposition verteidigt und steht bei der Rundfahrt durch Argentinien vor dem Gesamtsieg. Die 34-jährige US-Amerikanerin fuhr am Samstag auf dem 10,6 Kilometer langen Kurs durch Juana Kozlay die sechsschnellste Zeit und geht mit 2:22 Minuten Vorsprung auf die Brasilianerin Fernanda Da Silva (Nationalteam) am Sonntag in San Luis auf die letzte Etappe.

Da Silva sicherte sich den Tagessieg in der Zeit von 13:52 Minuten mit sechs Sekunden Vorsprung auf die Argentinierin Ines Gutierrez (Nationalteam) und 15 auf ihre Landsfrau Clemilda Fernandes (Bizkaia-Durango), die Gewinnerin der 2. Etappe.

Vierte wurde mit 27 Sekunden Rückstand die Kolumbianerin Sérika Gulumá (Vaiano – Fondriest), gefolgt von der Kubanerin Yudelmis Dominguez (Nationalteam / +0:36) und Powers (+0:42), die mit ihrem deutlichen Solosieg am Freitag die Führung in der Gesamtwertung übernommen hatte.

Die morgige 7. Etappe wird in San Luis auf einem Rundkurs ohne topografische Schwierigkeiten ausgetragen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)