Specialized-lululemon-Teamchefin ist voll des Lobes

Scrymgeour: „Brennauer ist super-talentiert“

Foto zu dem Text "Scrymgeour: „Brennauer ist super-talentiert“"
Lisa Brennauer (Specialized-lululemon) | Foto: ROTH

07.01.2014  |  (rsn) - Lisa Brennauer (Specialized-lululemon) ist in der vergangenen Saison durchgestartet. Die Deutsche beeindruckte gerade im Einzelzeitfahren sowie bei kleineren Rundfahrten und beendete das Jahr mit deutlichem Vorsprung auch an der Spitze der Radsport News Jahresrangliste der Frauen. Doch Brennauers Teamchefin Kristy Scrymgeour traut der 25-jährigen deutschen Zeitfahrmeisterin im kommenden Jahr noch mehr zu.

„Sie kann ein Rennen sehr gut lesen“, lobte die Ex-Fahrerin ihren Schützling im Interview mit bicycling.com. „Sie hat alles was es braucht und ist total selbstlos. Sie würde sich für jede andere ihren Arsch aufreißen und weiß immer, was zu tun ist.“

Auch auf die Frage, von welcher ihrer Fahrerinnen sie 2014 den nächsten Durchbruch erwartet, fiel Scrymgeour zuallererst Brennauers Name ein. „Sie sollte man im Auge behalten. Und ich glaube, dass Tiffany Cromwell ein richtig gutes Jahr haben wird. Ich würde gerne sagen, dass das für alle gilt, aber gerade Lisa ist super-talentiert.“

Brennauer wurde 2013 nicht nur Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren, sondern siegte auch im Kampf gegen die Uhr bei der Tour Languedoc Roussillon, wurde Gesamtdritte der Thüringen Rundfahrt und hinter ihrer Teamkollegin und Kapitänin Ellen Van Dijk Zweite bei der Lotto-Belisol-Belgien-Rundfahrt.

2014 hofft sie, so Brennauer selbst gegenüber radsport-news.com, auf ihren ersten Rundfahrtsieg. Nach dem Abgang von Van Dijk in Richtung Boels-Dolmans könnte die Deutsche gerade bei kleineren Rundfahrten, die im Zeitfahren entschieden werden, die Nummer eins bei Specialized-lululemon werden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)