Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kolumbianer liegt aber weiterhin im künstlichen Koma

Solers Zustand bessert sich allmählich

Foto zu dem Text "Solers Zustand bessert sich allmählich"
Mauricio Soler (Movistar) Foto: ROTH

18.06.2011  |  (rsn) - Mauricio Soler (Movistar) befindet sicht nach seinem schweren Sturz bei der Tour de Suisse auf dem Weg der Besserung. Wie die Veranstalter mitteilten, liegt der 28-jährige Kolumbianer zwar nach wie vor im künstlichen Koma, es gäbe aber keine Anzeichen auf erhöhten Druck auf sein Gehirn. Auch sei die Medikamenten-Dosierung reduziert worden.

Soler war in der ersten Phase der 6. Etappe am Donnerstag gestürzt und hatte sich dabei einen Schädelbruch, den Bruch eines Sprunggelenks sowie Lungenkomplikationen zugezogen.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
Anzeige