Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach Platz zwei bei der Vuelta

Samuel Sanchez will 2010 auf´s Tour-Podium

Foto zu dem Text "Samuel Sanchez will 2010 auf´s Tour-Podium"

Samuel Sánchez (Euskaltel)

Foto: ROTH

04.11.2009  |  (rsn) - Samuel Sánchez (Euskaltel) will nach seinem zweiten Platz bei der diesjährigen Vuelta auch bei der Tour de France 2010 auf’s Podium. Im Gespräch mit der spanischen Sportzeitung Marca nannte der Olympiasieger die Tour als sein großes Saisonziel. „Ich träume vom Podium in Paris und von einem Etappensieg“, sagte Sanchez.

In dieser Saison hatte der 31-jährige Baske zugunsten seiner Heimatrundfahrt auf einen Start bei der Tour verzichtet. Bei der Tour 2008 war Sanchez Sechster der Gesamtwertung geworden. Der Euskaltel-Kapitän, der einen Platz unter den besten Drei für ein schweres, aber kein unmögliches Unterfangen hält, erwartet im kommenden Jahr ein hochklassiges Rennen und nannte als seine schärfsten Tour-Rivalen Cadel Evans, Lance Armstrong, Alberto Contador, Andy Schleck, Alexander Winokurow und „viele andere".

Anzeige

"Ich mag den Tourverlauf 2010", so Sánchez, der die Saison mit einem zweiten Platz bei der Lombardei-Rundfahrt beendet hatte. "Die letzte Woche ist sehr hart, gerade dann, wenn ich mich normalerweise gut fühle. Wie bei der diesjährigen Vuelta gibt es drei aufeinander folgende schwere Etappen - Ax-3 Domaines, Bagnères-de-Luchon und Pau. Dann folgen nach einem Ruhetag der Tourmalet und das abschließende Zeitfahren.“

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige