Anzeige
Anzeige
Anzeige

Volta ao Distrito de Santarém

Furlan siegt im Sprint, Förster hofft auf Sonntag

14.03.2008  |  (rsn) - Angelo Furlan hat die zweite Etappe der viertägigen Volta ao Distrito de Santarem gewonnen. Der Italiener vom französischen Credit Agricole-Rennstall siegte nach 192 Kilometern von Rio Maior nach Benavente im Massensprint vor dem Südafrikaner Robert Hunter (Team Barloworld). Die Gerolsteiner-Hoffnung Robert Förster musste sich mit dem sechsten Rang zufrieden geben. Andreas Klöden rollte zeitgleich auf Position 22 über den Zielstrich.

Anzeige

,,Man kann gerade als Sprinter nicht immer gewinnen. Aber meine Beine waren schon wesentlich besser als gestern", bilanzierte Förster, der nach eigenen Angaben ein bisschen früh im Wind war. ,,Ich brauche auch immer ein bisschen, bis ich nach einer Rennpause in Schwung bin. Und am Sonntag gibt es ja vielleicht noch einmal die Chance auf eine Sprintankunft. Vielleicht geht es da dann noch besser", so Förster.

In der Gesamtwertung konnte Manuel Cardoso (Liberty Seguros) seine Führung behalten. Klöden rangiert mit 16 Sekunden Rückstand auf dem zehnten Platz. Am Samstag hat Klöden die Chance, in der Gesamtwertung einen Satz nach vorne zu machen, denn es stand ein 21,5 Kilometer langes Einzelzeitfahren auf dem Programm.

Lange Zeit geprägt wurde das Teilstück von dem Franzosen Maryan Hary (Cofidis) und dem Portugiesen Luis Oliveira (Barbot). Deren knapp zehnminütiger Vorsprung reichte jedoch nicht aus. 25 Kilometer vor dem Ziel wurde das Duo vom heranjagenden Feld gestellt.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige