Anzeige
Anzeige
Anzeige

Volta ao Distrito de Santarém

Biondo überrascht, Klöden überzeugt

15.03.2008  |  (rsn) - Andreas Klöden hat im Einzelzeitfahren der portugiesischen Rundfahrt Volta ao Distrito de Santarem (Kat. 2.1) eine überzeugende Leistung gezeigt, jubeln konnte am Ende aber ein Nobody. Klöden landete auf der 3. Etappe nach 21,5 Kilometer rund um Almeirim hinter dem italienischen Überraschungssieger Maurizio Biondo (Ceramica Flamina) und dem Ungarn Laszlo Bodrogi (Credit Agricole) auf demn dritten Platz.

Klöden hatte am Ende 18 Sekunden Rückstand auf den Tagessieger, der den Kurs in 26:22 Minuten absolvierte. Bodrogi war fünf Sekunden schneller als Klöden. Bester Gerolsteiner-Fahrer war Johannes Fröhlinger, der mit 1:27 Minuten Rückstand den 27. Platz belegte. "Wir haben einfach keinen Zeitfahrspezialisten hier am Start. So geht das Ergebnis wirklich in Ordnung. Alle sind im Bereich ihrer Möglichkeiten gefahren", erklärte Gerolsteiners der Sportliche Leiter Michael Rich. Pech hatte Markus Zberg. Der Schweizer wurde durch einen Reifenschaden ausgebremst.

Anzeige

Auch in der Gesamtwertung liegt jetzt Biondo vorn. Der 26-Jährige, der im letzten Jahr die spanische Navarra-Rundfahrt gewonnen hatte und zur neuen Saison zu Ceramica Flaminia gewechselt war, hat nun beste Chancen auf den Gesamtsieg, denn er führt mit 13 Sekunden vor Bodrogi und 15 vor Klöden. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einer Flachetappe in Santarem, wo noch einmal die Sprinter um Gerolsteiner-Profi Robert Förster zum Zug kommen werden.

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige