“Vereinbarung bis Ende 2024“

Transfer-Posse um Uijtdebroeks: Lefevere auf Denks Seite

Foto zu dem Text "Transfer-Posse um Uijtdebroeks: Lefevere auf Denks Seite"
Patrick Lefevere, Teamchef von Soudal - Quick-Step. | Foto: Cor Vos

11.12.2023  |  (rsn) – Auch Patrick Lefevere hat sich in der Transfer-Posse um Cian Uijtdebroeks zu Wort gemeldet. Dabei bezog der Team-Manager von Soudal – Quick-Step eindeutig Position zugunsten des Raublinger Rennstalls. Bora – hansgrohe beharrt darauf, dass der 20-jährige Belgier, der seinen noch bis Ende 2024 gültigen Vertrag gekündigt und bei Visma – Lease a Bike für vier Jahre unterschrieben hatte, auch in der kommenden Saison zum Team gehört.

“Ich denke, Cian Uijtdebroeks hat eine Vereinbarung bis Ende 2024. Er hat einen Agenten engagiert und kannte die Situation. Die UCI muss sich an ihre eigenen Regeln halten. Nur wenn drei Parteien zustimmen, kann ein Transfer mit Genehmigung der UCI stattfinden“, schrieb Lefevere auf X, ehemals Twitter und spielte damit auf die rechtlichen Voraussetzungen an, unter denen ein vorzeitiger Wechsel möglich ist.

Dabei müssen der betreffende Fahrer sowie das abgebende und das verpflichtende Team einig sein. Zudem muss der Radsportweltverband UCI seine Einverstädnnis erklären. Derzeit liegt die allerdings noch nicht öffentlich vor – ganz davon abgesehen, dass Bora - hansgrohe Uijtdebroeks die Freigabe verweigert.

Lefevere konnte sich aber auch eine Spitze gegen seinen Kollegen Ralph Denk nicht verkneifen. Mit dem Bora-Team-Manager war der 68-jährige Belgier wegen eines möglichen Wechsels von Remco Evenepoel vor einiger Zeit aneinandergeraten, wie er in einem zweiten Post anmerkte. “Am 21. Januar 2021 hatte ich ein Treffen mit Ralph in Brüssel“, so Lefevere. “Wir vereinbarten damals, dass er bis zum 31. März warten würde, um Remco Evenepoel ein Angebot zu unterbreiten, wenn ich bis dahin nicht die Zukunft des Teams gesichert hätte. Am 8. März schickte er Remcos Vater ein schriftliches Angebot. Also bitte jetzt nicht weinen.“

Mehr Informationen zu diesem Thema

11.01.2024Aldag: “Keine Anzeichen für Mobbing gegen Uijtdebroeks“

(rsn) – Cian Uijtdebroeks trägt nach der vorzeitigen Vertragsauflösung mit Bora – hansgrohe mittlerweile das Trikot von Visma – Lease a Bike. Ehe es zum Jahresende doch noch zur Einigung zwisc

09.01.2024Heulot vs. Plugge: Visma wollte auch Kron aus dem Vertrag kaufen

Versuchen Visma – Lease a Bike und Manager Richard Plugge mit Macht, die bisher geltenden Spielregeln hinsichtlich Transfers im Radsport außer Kraft zu setzen? Offenbar war Cian Uijtdebroeks, der n

22.12.2023Uijtdebroeks: “Ich musste gehen, um glücklich zu sein“

(rsn) – Der Transfer von Cian Uijtdebroeks von Bora – hansgrohe zu Visma – Lease a Bike ist kurz vor Weihnachten nun doch noch über die Bühne gegangen. Am Donnerstagabend gab Ralph Denk als Te

21.12.2023Poker beendet! Bora bestätigt Uijtdebroeks-Wechsel

(rsn) – Cian Uijtdebroeks wird 2024 bei Visma – Lease a Bike fahren. Als er am Donnerstagnachmittag in Amsterdam bei seinem neuen Team vorgestellt wurde, war der Belgier für die neue Saison offiz

21.12.2023Visma treibt Transfer-Poker um Uijtdebroeks auf die Spitze

(rsn)- Der Transfer-Poker um Cian Uijtdebroeks hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Das Team Jumbo – Visma, das im kommenden Jahr Visma - Lease a Bike heißen wird, stellte am heutigen Nachmittag da

21.12.2023UCI setzt Uijtdebroeks für 2024 zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Um 14:00 Uhr beginnt am Donnerstagmittag in Amsterdam die Teampräsentation der Mannschaft Visma – Lease a Bike für 2024 und die große Frage ist: Wird Cian Uijtdebroeks dort ebenfalls au

15.12.2023Aldag will Emotionen aus Uijtdebroeks-Debatte heraushalten

(rsn) – In der Debatte um den vermeintlich vorzeitigen Abgang von Cian Uijtdebroeks zu Visma | Lease a Bike zur Saison 2024 hat nun auch Rolf Aldag Stellung bezogen. Der Sportdirektor von Bora – h

13.12.2023Lefevere fordert echtes Transfer-System für den Radsport

(rsn) – Patrick Lefevere hat gegenüber Het Nieuwsblad die Implementierung eines Transfer-Systems im Radsport gefordert. Der Teamchef von Soudal – Quick-Step erklärte, dass die aktuelle Situation

12.12.2023Uijtdebroeks: Die Samstags-Posse ist ein Weihnachts-Poker

(rsn) – Cian Uijtdebroeks ist heute nicht etwa in Palma de Mallorca zu einer Trainingsfahrt mit dem Team Bora – hansgrohe aufgebrochen, sondern wohnt nun auf dem spanischen Festland in Denia dem T

12.12.2023Fall Uijtdebroeks: Gab es eine “Anti-Cian-WhatsApp-Gruppe“?

(rsn) – Beruft sich Cian Uijtdebroeks auf Mobbing, um vorzeitig aus seinem Vertrag mit Bora – hansgrohe herauszukommen und bereits im kommenden Jahr für Visma - Lease a Bike fahren zu können? W

10.12.2023Haarsträubende Transfer-Posse um Uijtdebroeks

(rsn) – Es war die Geschichte des Samstagabends: Cian Uijtdebroeks soll Bora – hansgrohe vorzeitig verlassen und einen Vertrag über vier Jahre bei Jumbo – Visma unterschrieben haben. Das vermel

09.12.2023Bora dementiert Transfer: Uijtdebroeks bleibt!

(rsn) – Am Samstag Abend teilte Jumbo - Visma mit, dass Cian Uijtdebroeks zur neuen Saison ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags bei Bora – hansgrohe seinen jetzigen Rennstall verlassen und sich der

Weitere Radsportnachrichten

29.02.2024Die Aufgebote für die 18. Strade Bianche

(rsn) – Obwohl am Samstag die erst 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) ansteht, gehört das spektakuläre Eintagesrennen über die weißen Schotterpisten der Toskana bereits zu den Klassikern des

29.02.2024Katalonien-Rundfahrt erneut mit drei Bergankünften

(rsn) – Auch in diesem Jahr wird die Katalonien-Rundfahrt (2.UWT) wieder eine Angelegenheit für die Kletterspezialisten. Wie die Organisatoren bei der Streckenpräsentation der 103. Ausgabe des spa

29.02.2024Polizei identifiziert Becherwerfer vom Omloop Het Nieuwsblad

(rsn) – Erneut gibt es Ärger wegen des Verhaltens von Fans entlang der Rennstrecke. Nachdem ein Zuschauer während des Omloop Het Nieuwsblad (1.WWT) einen Becher mit Flüssigkeit in eine Gruppe um

29.02.2024Amstel Gold Race: Wird Dumoulin van Vliets Nachfolger?

(rsn) – Leo van Vliet wird 2026 als Renndirektor des Amstel Gold Race (1.UWT) zurücktreten. “Dies wird mein 28. Amstel Gold Race sein“, sagte der 68-jährige Niederländer in der RTL-Talkshow '

28.02.2024Umag: Entweder lag einer auf dem Boden oder saß in den Büschen

(rsn) – Für viele Teams war die Trofej Umag (1.2) das erste Saisonrennen, so auch für Santic – Wibatech, P&S Metalltechnik - Benotti und rad-net Oßwald, die wie das Rembe Pro Cycling Team in Kr

28.02.2024Von Van Aert bis Pidcock: Die Großen schlugen zu

(rsn) - Erstmals 2007 ausgetragen, hat sich Strade Bianche zu einem der Highlights im UCI-Kalender entwickelt. Seit 2017 gehört das spektakuläre italienische Eintagesrennen über die Schotterpisten

28.02.2024Cleverer Martinez überrascht starken Christen am Colla Micheri

(rsn) – Bei der Classic Var (1.1) profitierte er noch von einem Fehler seines Konkurrenten Tobias Halland Johannessen (Uno-X), der am Mont Faron zu früh jubelte und so den bereits sicher geglaubten

28.02.2024Wird Alaphilippe bei TotalEnergies der neue Sagan?

(rsn) – Auch wenn er die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, so war Peter Sagan in den vergangenen Jahren das Aushängeschild bei TotalEnergies. Der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei hat

28.02.2024Sénéchal erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert

(rsn) – Der beim Omloop Het Nieuwsblad gestürzte Florian Sénéchal (Arkéa - B&B Hotels) ist in Herentals erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert worden, wie sein Team mitteilte. Der 30

28.02.2024Niewiadoma: Nach vier Podestplätzen soll in Siena der Sieg her

(rsn) – Das Regenbogentrikot trägt sie am Samstag in Siena nicht – und doch geht Katarzyna Niewiadoma (Canyon – SRAM) bei der 10. Auflage der Strade Bianche Donne als Weltmeisterin der Diszipli

28.02.2024Olympiasiegerin Kiesenhofer will auch in Paris überraschen

(rsn) - Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 sorgte Anna Kiesenhofer (Roland Team) im Straßenrennen der Frauen für eine Sensation. Mit einer langen Soloflucht holte sie sich die Goldmedaille vo

28.02.2024MaxSolar Cycling: Im ersten Jahr mit jeder Menge UCI-Rennen

(rsn) – Das neu formierte MaxSolar Cycling Team setzt konsequent auf den Nachwuchs. Von den elf Fahrern gehören gleich acht der U23-Klasse an. Das am Chiemsee beheimatete Team will sich in seiner e

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine