Etappenplan präsentiert

77. Tour de Romandie mit je zwei Zeitfahren und Bergankünften

Foto zu dem Text "77. Tour de Romandie mit je zwei Zeitfahren und Bergankünften"
Adam Yates (UAE Team Emirates) gewann die 76. Tour de Romandie. | Foto: Cor Vos

24.11.2023  |  (rsn) – Die 77. Tour de Romandie (2.UWT) wird vom 23. bis 28. April 2024 ausgetragen und wartet mit je zwei Zeitfahren und Bergankünften auf, wie die Organisatoren der Rundfahrt durch die Westschweiz bei der Präsentation des Etappenplans ankündigten. Details wie die Länge der einzelnen Teilstücke oder Streckenprofile wurden noch nicht veröffentlicht.

Den Beginn macht auch im kommenden Jahr ein Prolog, der diesmal in Payerne ausgetragen wird. Es folgt die 1. Etappe mit Start und Ziel in Fribourg sowie am dritten Tag die erste Bergankunft in Les Marécottes, zu der ein acht Kilometer langer und 7,3 Prozent steiler Anstieg hinauf führt. Bei der 3. Etappe in Oron handelt es sich wieder um ein Einzelzeitfahren.

Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg fällt wohl auf der 4. Etappe, die in Saillon gestartet wird und mit einem vier Kilometer langen und 7,2 Prozent steilen Anstieg nach Leysin endet. Hier sicherte sich im Jahr 2017 der Brite Simon Yates (Jayco – AlUla) nicht nur den Tages-, sondern auch den Gesamtsieg. Die Schlussetappe der kommenden Ausgabe wird um Vernier herum ausgetragen.

In der vergangenen Saison sicherte sich Simon Yates‘ Zwillingsbruder Adam die Gesamtwertung. Der Neuzugang von UAE Team Emirates verwies den US-Amerikaner Matteo Jorgenson (Movistar) und den erfahrenen Italiener Damiano Caruso (Bahrain Victorious) auf die Plätze.

Der Etappenplan der Tour de Romandie 2024:

Prolog, 23. April: Payerne – Payerne
1. Etappe, 24. April: Fribourg – Fribourg
2. Etappe, 25. April: Fribourg – Salvan/Les Marécottes
3. Etappe, 26. April: Oron – Oron (EZF)
4. Etappe, 27. April: Saillon – Leysin
5. Etappe, 28. April: Vernier – Vernier

Weitere Radsportnachrichten

27.02.2024Harter Realitätscheck und Podium für Christina Schweinberger

(rsn) – Mit den Plätzen drei, vier und 15 in den ersten drei Rennen des Jahres begann Christina Schweinberger (Fenix – Deceuninck) ihre Saison eigentlich genau dort, wo sie sie am Ende des Jahre

27.02.2024“Entweder Posi oder nix“: Storck gegen WorldTeams ohne Chance

(rsn) - Für Storck – Metropol, der nach der Absage des von vielen Erkrankungen gebeutelten Rembe Pro Cycling Teams einzigen deutschen Mannschaft, gab es beim GP Samyn (1.1) nicht viel zu holen. Bei

27.02.2024Le Samyn: De Lie manövriert sich aus dem Rennen

(rsn) – Bei der letztjährigen Ausgabe von Le Samyn (1.1) konnte Lotto – Dstny den Sieg von Milan Menten bejubeln. Bei der 56. Ausgabe des Traditionsrennens musste sich der Belgier mit Rang 13 beg

27.02.2024Schreck kurz vor dem Ziel: Rex jubelt fast zu früh

(rsn) – Laurenz Rex (Intermarché – Wanty) hat bei der 56. Ausgabe von Le Samyn (1.1) seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der aus dem deutschsprachigen Landesteil stammende Belgier setzte sich übe

27.02.2024Guazzini im Sprint zu stark für Christina Schweinberger

(rsn) – Christina Schweinberger (Fenix - Deceuninck) hat bei der 13. Ausgabe von Le Samyn des Dames (1.1) knapp ihren ersten Saisonsieg verpasst. Die 27-jährige Österreicherin musste sich über 11

27.02.2024Verschwindet der Giro di Sicilia aus dem UCI-Kalender?

(rsn) – Aufgrund von Finanzierungsproblemen wird der erst 2019 wiederbelebte und diesmal für den 9. – 12. April vorgesehene Giro di Sicilia (2.1) offenbar schon wieder aus dem Rennkalender versch

27.02.2024Berthold Radteam: Top Ten das Ziel für “Baustelle“ Bundesliga

(rsn) – In diesem Jahr stellt radsport-news.com auch ausgewählte Bundesliga- und Eliteteams vor, die UCI-Rennen in ihrem Programm haben. Den Auftakt macht das Berthold Radteam, das ab Mittwoch in K

27.02.2024Windstaffeln raubten Vine vor dem letzten Berg die Kraft

(rsn) – Wie schon im vergangenen Jahr, so verpasste das UAE Team Emirates auch diesmal beim Heimspiel den Gesamtsieg. Sorgte 2023 Adam Yates als Gesamtdritter zumindest noch für ein Podiumsergebnis

27.02.2024Buchmann holte sich am Jebel Hafeet Selbstvertrauen

(rsn) – Nach den erfolgreichen Auftritten zu Saisonbeginn ging Bora – hansgrohe bei der UAE Tour (2.UWT) leer aus. Neuzugang Sam Welsford, der beim Heimspiel in Australien noch drei Tagessiege fei

26.02.2024WSA KTM Graz: International Statist, dafür national vorne dabei?

(rsn) - Auch im 14. Jahr als Kontinental-Mannschaft setzt das österreichische Team WSA - KTM - Graz auf den Nachwuchs. Kein Fahrer im zwölfköpfigen Aufgebot ist älter als 24, sieben gehören noch

26.02.2024Soudal fehlt beim Openingsweekend gegen Visma die Klasse

(rsn) – Zum Openingsweekend dominierte Visma – Lease a Bike wie erwartet das Geschehen. Jan Tratnik entschied am Samstag den Omloop Het Nieuwsblad (1.UWT) für sich, ehe sein Teamkollege Wout van

26.02.2024Trikottausch nach der Schlussetappe

(rsn) - Der Start zur 8. und letzten Etappe über wellige 120 Kilometer lag nicht weit vom Hotel in Mendoza entfernt und erfolgte erst um kurz nach 16 Uhr. Daher hatte ich am Vormittag Zeit, endlich

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Samyn (1.1, BEL)