Het Laatste Nieuws berichtet:

Van Aert mit weniger Klassikern, Evenepoel über Dauphiné zur Tour

Foto zu dem Text "Van Aert mit weniger Klassikern, Evenepoel über Dauphiné zur Tour"
Wout van Aert (Jumbo – Visma, re.) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) bei der Tour de Suisse 2023 | Foto: Cor Vos

23.11.2023  |  (rsn) – Rund sechs Wochen vor Jahresende hat Het Laatste Nieuws Informationen zu den vermeintlichen Rennkalendern von Wout van Aert (Jumbo – Visma) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) veröffentlicht. Demnach werden die beiden Belgier bei der Algarve-Rundfahrt (14. – 18. Februar) in die Saison starten, danach jedoch nur noch selten aufeinander treffen.

Der 29-jährige van Aert wird nach Angaben der belgischen Zeitung zwar die Flandern-Rundfahrt (31. März) und Paris-Roubaix (7. April) bestreiten, dafür aber etwa auf Mailand-Sanremo (16. März) und möglicherweise auch auf die E3 Classic (22. März) und Gent-Wevelgem (24. März) verzichten Nach dem Saisonstart in Portugal stehen in Italien die Strade Bianche (2. März) und in Belgien Dwars door Vlaanderen (27. März) zur Vorbereitung auf die Monumente in Flandern und Frankreich auf dem Programm des Jumbo-Kapitäns.

Im Mai wird van Aert laut HLN sein Debüt beim Giro d’Italia (4. – 26. Mai) geben, wogegen er die Tour de France (29. Juni – 21. Juli) auslassen wird. Stattdessen wird er sich im August auf die Olympischen Spiele von Paris fokussieren. Immer konkreter würde auch eine erste Teilnahme an der Vuelta a Espana (17. August – 8. September), ehe die Straßen-WM in Zürich (21. – 29. September) das letzte Highlight der Saison bilden soll.

Evenepoel über die Algarve, Nizza und die Dauphiné zur Tour?

Der 23 Jahre alte Evenepoel wird nach dem HLN-Bericht erstmals die Tour de France und auf Weg zur 111. Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt überwiegend Mehretappenrennen bestreiten. Neben der Algarve-Rundfahrt gehören demnach Paris-Nizza (3. – 10. März) und als Generalprobe das Critérium du Dauphiné (2. – 9. Juni) dazu.

Zuvor wird Evenepoel auch noch Lüttich-Bastogne-Lüttich (21. April) bestreiten, wo er den Hattrick anpeilt. Ins Rennprogramm aufgenommen könnten auch noch Mailand-San Remo, das Amstel Gold Race (14. April) oder der Flèche Wallonne (17. April). Nach der Tour werden laut HLN die Olympischen Spiele von Paris sowie die Straßen-WM von Zürich weitere große Ziele des Zeitfahrweltmeisters darstellen. Dagegen fehlt in der Auflistung der Giro d’Italia (4. – 26. Mai), über den zuletzt Evenepoel selber spekuliert hatte. Sein Teammanager Patrick Lefevere hatte seinem besten Fahrer allerdings bereits öffentlich davon abgeraten.

Mehr Informationen zu diesem Thema

13.02.2024Vlasov geht trotz Roglic mit eigenen Ambitionen in die Tour

(rsn) – Mit dem neu verpflichteten Topstar Primoz Roglic will Bora – hansgrohe bei der am 29. Juni in Florenz beginnenden 111. Tour de France um das Gelbe Trikot kämpfen. Dafür stellt die Teamle

25.01.2024Cofidis: Die Hälfte des Tour-Aufgebots steht

rsn) – Die französische Cofidis-Equipe hat bei ihrem Medientag in Paris bereits die Hälfte des achtköpfigen Aufgebots für die am 29. Juni beginnende 111. Tour de France (2.UWT) offiziell benannt

25.01.2024Thomas geht wie 2017 das Giro-Tour-Double an

(rsn) – Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) wird in diesem Jahr nicht nur wieder den Giro d´Italia fahren, den er 2023 hinter Primoz Roglic (damals Jumbo – Visma) auf Rang zwei beendet hatte, sond

18.01.2024111. Tour de France: Keine Änderungen bei den ProTeams

(rsn) – An der am 29. Juni im italienischen Florenz beginnenden 111. Tour de France (2.UWT) werden dieselben Teams teilnehmen wie an der letztjährigen Ausgabe. Nach Angaben des Rennveranstalters AS

16.01.2024Bernal steigt in seiner Heimat in die Saison ein

(rsn) – Egan Bernal (Inoes Grenadiers) startet bei den Kolumbianischen Meisterschaften in die Saison 2024, ehe ebenfalls in seiner Heimat die Tour Colombia (2.1 / 6. - 11. Februar) in seinem Program

16.01.2024Steigt Red Bull schon zur Tour bei Bora - hansgrohe ein?

(rsn) – Mit dem Etappensieg durch Neuzugang Sam Welsford ist Bora – hansgrohe in Australien bei der Tour Down Under (2.UWT) ein perfekter Saisoneinstieg gelungen. Das erste WorldTour-Rennen des Ja

13.01.2024Denz will bei “Männerrennen“ Präsenz zeigen

(rsn) - Bora-hansgrohe und Klassiker? Das passt seit den Tagen von Peter Sagan im Team nicht mehr wirklich zusammen. Der zur neuen Saison abgewanderte Nils Politt konnte die Lücke nicht schließen. U

11.01.2024Galls Teamkollege O´Connor kehrt zum Giro zurück

(rsn) – Im vergangenen Jahr waren sie noch gemeinsam bei der Tour de France im Einsatz. Diesmal gehen Ben O’Connor und Felix Gall (beide Decathlon AG2R La Mondiale) wohl getrennte Grand-Tour-Wege.

10.01.2024Für Buchmann ist kein Platz in Boras Tour-Aufgebot

(rsn) – Emanuel Buchmann wäre auch dieses Jahr gerne wieder die Tour de France gefahren. Doch nach der Verpflichtung von Primoz Roglic sind die bisherigen Kapitäne Jai Hindley und Aleksandr Vlaso

10.01.2024Roglic kann bei der Tour auf Vlasov, Hindley und Martinez bauen

(rsn) – Bei einem Pressetag im Rahmen des Teamtrainingslagers auzf Mallorca hat Bora - hansgrohe sein voraussichtliches Aufgebot für die am 29. Juni in Florenz beginnende 111. Tour de France bekann

10.01.2024Evenepoel wird 2024 “viel in Frankreich fahren“

(rsn) - Im Rahmen der Teampräsentation von Soudal - Quick-Step hat Kapitän Remco Evenepoel am Dienstag noch einmal bestätigt, dass er in diesem Sommer seine Premiere bei der Tour de France (2.UWT)

10.01.2024Grégoire vor Tour-Debüt: “Will nicht nur mitfahren“

(rsn) – Groupama - FDJ hat die ersten vier Tourstarter bekanntgegeben. Bei der in Florenz beginnenden 111. Frankreich-Rundfahrt (29 Juni – 21. Juli) werden die drei Franzosen David Gaudu, Valenti

Weitere Radsportnachrichten

20.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

20.02.2024UAE-Konkurrenz dank geringer Abstände noch guter Dinge

(rsn) – Während sich Brandon McNulty (UAE Team Emirates) mit seinem Sieg im Zeitfahren in die beste Ausgangsposition gebracht hat und nach dem ersten Rundfahrtsieg seiner Karriere bei der Volta Com

20.02.2024UAE Tour: Steinhauser fehlt nach Sturz beim Zeitfahren

(rsn) – Der Massensturz im Finale der 1. Etappe der UAE Tour wirkt auch am zweiten Tag noch nach. Denn wie sich herausstellte, waren doch noch mehr Fahrer von dem Unglück auf der Zielgeraden betrof

20.02.2024Bike Aid holt bei gefährlicher Regenwald-Fahrt das Bergtrikot

(rsn) - Das Team Bike Aid ist bei der Tour du Rwanda (2.1) auf der 3. Etappe ins Bergtrikot gefahren. Ab Kilometer 0 war der eritreische Neuzugang Yoel Habteab in der Ausreißergruppe des Tages und s

20.02.2024Das Chaos des Massensprints mit Respektabstand angesehen

(rsn) - Vor dem Start zur erneut tellerflachen 2. Etappe über 205 km gingen wir in ein Restaurant, um etwas Vernünftiges in den Magen zu bekommen. Diesmal schafften wir es ohne Platten zur Einschre

20.02.2024UAE Tour: McNulty im Zeitfahren nur von Teamkollegen gefährdet

(rsn) – Der frühe Vogel fängt den Wurm – oder holt sich den Etappensieg. Auf der 2. Etappe der UAE Tour (2.UWT) war Brandon McNulty dieser frühe Vogel. Der US-Zeitfahrmeister war als Elfter ins

20.02.2024UAE Tour: Dunbar und Fretin nicht im Zeitfahren am Start

(rsn) – Der Massensturz im Finale der 1. Etappe der UAE Tour hat nun doch noch für zwei Aufgaben gesorgt. Eddie Dunbar (Jayco – AlUla) überquerte zwar selbständig die Ziellinie, wird aber zum h

20.02.2024Cavendish will lieber “das eigene Team auf Vordermann bringen“

(rsn) – Einmal konnte Mark Cavendish in dieser Saison bereits jubeln. Bei der Tour Colombia (2.1) fuhr der 38-Jährige seinen ersten Sieg seit dem Erfolg auf der 21. Etappe des Giro d’Italia im Vo

19.02.2024Die Startzeiten aller 139 Fahrer zum Zeitfahren der UAE Tour

(rsn) - Der 12,1 Kilometer lange Kampf gegen die Uhr am zweiten Tag der UAE Tour (2.UWT) auf Hudayriyat Island wird eine Tempojagd: Die Strecke ist topfeben und verfügt über lange Geraden mit nur we

19.02.2024Foss fährt UAE-Zeitfahren mit 68 Zähnen am großen Blatt

(rsn) – Der ehemalige Zeitahr-Weltmeister Tobias Foss (Ineos Grenadiers) wird im 12,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren der UAE Tour (2.UWT) auf der topfebenen Insel Hudayriyat Island am Dienstag vo

19.02.2024Sturzopfer der UAE Tour in Liwa kommen wohl glimpflich davon

(rsn) – Der Hochgeschwindigkeits-Massensturz im Sprintfinale der 1. Etappe bei der UAE Tour (2.UWT) in Liwa ist offenbar für alle Beteiligten glimpflich ausgegangen. Das zumindest lassen diverse St

19.02.2024Deutscher LKW-Fahrer nach Rebellins Tod vor Verurteilung

(rsn) – Der deutsche LKW-Fahrer, der für den Tod des italienischen Radprofis Davide Rebellin verantwortlich ist, soll laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA mit seinen Anwälten darauf plä

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)