Schelling für van den Berg ins EM-Straßenrennen

Fabio Christen ersetzt Küng in der Weltmeister-Staffel

21.09.2023  |  (rsn) - Nach dem schweren Sturz von Stefan Küng kurz vor dem Ende des EM-Einzelzeitfahrens von Emmen hat der Schweizer Radsportverband seine Mixed Staffel umstellen müssen. Küng, der sich eine Gehirnerschütterung, einen Jochbeinbruch und Handfrakturen zugezogen hat, wird am Donnerstagnachmittag beim Versuch nach dem WM-Titel von Glasgow auch EM-Gold im Kollektiv zu gewinnen durch Fabio Christen vom Team Q36.5 ersetzt. Der 21-Jährige war am Mittwoch im Einzelzeitfahren der U23 auf Rang 19 gelandet. Dass Christen in guter Form zur EM gereist ist, bewies er vor einer Woche mit seinem fünften Platz beim GR Wallonie (1.Pro) - sein bislang bestes Profi-Ergebnis.

+++

Schelling für van den Berg ins EM-Straßenrennen
Auch die niederländischen Gastgeber haben am Donnerstagmorgen eine Veränderung in ihrem EM-Aufgebot bekanntgegeben: Demnach wird Ide Schelling vom Team Bora - hansgrohe am Sonntag im Straßenrennen am Start stehen und dort den Platz von Marijn van den Berg (EF Education - EasyPost) einnehmen. Van den Berg war bis Sonntag bei der Vuelta a Espana im Einsatz und fühlt sich nicht fit genug, um bei der EM zu starten. Für den 24-Jährigen war die Vuelta die erste Grand Tour seiner Karriere. Das niederländische Team für Sonntag besteht aus Olav Kooij, Nils Eekhoff, Sjoerd Bax, Bauke Mollema, Mike Teunissen, Elmar Reinders, Daan Hoole und nun eben Schelling.

Mehr Informationen zu diesem Thema

14.11.2023Küng erklärt EM-Sturz: Blindflug ohne Warnung aus Teamfahrzeug

(rsn) – Sieben Wochen nach seinem schweren Sturz im EM-Zeitfahren von Emmen sitzt Stefan Küng (Groupama – FDJ) wieder im Sattel. Der Schweizer trainiert derzeit in seiner Heimat und wird sich ab

01.10.2023Laporte präsentiert sein volles Europameister-Sortiment

(rsn) – Drei verschiedene Trikots standen nach der Europameisterschaft in Drenthe bei der Elite der Männer auf dem Podium. Neben Christophe Laporte befanden sich mit Wout van Aert und Olav Kooij zw

25.09.2023Van Aert und De Lie: In Harmonie den EM-Titel verpasst

(rsn) – Wout van Aert auf Platz zwei, Arnaud De Lie auf Rang vier – das war die Ausbeute der Belgischen Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften von Drenthe. Anstatt mit einem von ihnen de

24.09.2023Degenkolb: “Stolz, wie wir als Team gefahren sind“

(rsn) - Mit Platz acht bestätigte ausgerechnet Nachrücker John Degenkolb (DSM – Firmenich) die gute Leistung der Deutschen Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Drenthe. Die sieben

24.09.2023Laporte vor Van Aert und Kooij: Jumbo-Trio erobert EM-Podium

(rsn) – Christophe Laporte ist Europameister. Der Franzose hat sich mit einem mutigen Angriff zwölf Kilometer vor dem Ziel des 199,8 Kilometer langen Rennens zum VAM-Berg die Gold-Medaille gesicher

24.09.2023Van der Poel und Vas als Vorbilder, Ergebnisse wie einst Evenepoel

(rsn) – Eine Spezialistin für Europameisterschaften scheint Federica Venturelli zu sein. Die 18-Jährige aus Cremona in der Lombardei eroberte im Straßenrennen ihre dritte Medaille in Drenthe. Nac

24.09.2023Moors ringt Venturelli am VAM-Berg im Duell um Gold nieder

(rsn) – Fleur Moors ist Straßen-Europameisterin bei den Juniorinnen. Die 17-jährige Belgierin hat am VAM-Berg nach 69 Kilometern in einem echten Zweikampf um Gold die italienische Zeitfahr-Europam

23.09.2023Schweizer Verband will Geschehnisse um Küng-Sturz analysieren

(rsn) – Nach dem schweren Sturz von Stefan Küng im EM-Einzelzeitfahren am Mittwoch, bei dem er sich eine Gehirnerschütterung, einen Jochbeinbruch sowie mehrere Handfrakturen zuzog, hat der Schweiz

23.09.2023Schweinberger: “Ich war lange noch nicht am Limit“

(rsn) – Es war nicht der Tag der Österreicherinnen, dieser Straßenrenn-Samstag bei den Europameisterschaften von Drenthe. Nach der Anfahrt zum Rundkurs um den VAM-Berg wurde zuerst Carina Schrempf

23.09.2023“So gewinnt halt die Niederländerin mit dem meisten Glück“

(rsn) – Wieder einmal ruhten in einem großen Rennen des deutschen Nationalteams alle Hoffnungen auf den Schultern von Liane Lippert (Movistar) und die Friedrichshafenerin zählte wieder zu den Akt

23.09.2023Bredewold rauscht mit 10-km-Solo zum EM-Titel

(rsn) – Mischa Bredewold (Niederlande) hat sich am VAM-Berg in der niederländischen Region Drenthe zur Straßen-Europameisterin gekürt. Die 23-Jährige setzte zehn Kilometer vor dem Ziel des 129,6

23.09.2023Sloweniens nächste Generation sprintet aus den Startlöchern

(rsn) – Gerade einmal zwei Millionen Menschen leben in Slowenien. Doch das kleine Land am südlichen Alpenrand hat sich zur Radsportnation gemausert. Dank Superstars wie Tadej Pogacar (UAE Team Emir

Weitere Radsportnachrichten

11.12.2023Uhlig: Im letzten U23-Jahr schon auf Profiniveau

(rsn) – Am Saisonende ist das große Ziel erreicht. Henri Uhlig (Alpecin – Deceuninck Development) wird nach vier U23-Jahren Berufsradfahrer. Der 21-Jährige unterschrieb bei Alpecin – Deceuninc

11.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

11.12.2023Stüssi bleibt bei Vorarlberg, Lotto - Kern Haus holt Morang

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

11.12.2023Transfer-Posse um Uijtdebroeks: Lefevere auf Denks Seite

(rsn) – Auch Patrick Lefevere hat sich in der Transfer-Posse um Cian Uijtdebroeks zu Wort gemeldet. Dabei bezog der Team-Manager von Soudal – Quick-Step eindeutig Position zugunsten des Raublinger

11.12.2023Steimle: Höhentrainingslager zog im Frühjahr den Stecker

(rsn) – Als Achter des Prologs zur Tour Down Under (2.UWT) erwischte Jannik Steimle (Soudal - Quick-Step) einen guten Start in die Saison. Noch besser lief es später im Jahr bei WM und EM, wo er mi

11.12.2023Gravel-Weltmeister Mohoric: 2024 drei bis fünf Rennen

(rsn) – Gravel-Weltmeister Matej Mohoric (Bahrain Victorious) wird in der kommenden Saison voraussichtlich “drei bis fünf Rennen“ im Regenbogentrikot bestreiten. Das kündigte der 29-jährige S

11.12.2023Tour-Debüt gegen “Rundfahrt-Götter“: Evenepoel will in Top 5

(rsn) – Jetzt ist es offiziell: Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) wird in der kommenden Saison sein Debüt bei der Tour de France geben. Das kündigte der Zeitfahrweltmeister im Rahmen der bel

11.12.2023Diese WorldTour-Profis sind für 2024 offiziell noch ohne Vertrag

(rsn) – Die meisten Radprofis der ersten Division haben für die Saison 2024 Planungssicherheit, die WorldTour-Rennställe bereiten sich in ersten Trainingslagern auf das kommende Jahr vor. Allerdin

10.12.2023Fabio Christen: Doppelt erfolgreich bei L‘Avenir

(rsn) – Ein Christen kommt selten allein, zumindest wenn man auf die starken Schweizer Fahrer blickt, die sich in den letzten Jahren Stück für Stück in Richtung Weltklasse entwickelten. Gilt sein

10.12.2023Nieuwenhuis mit BMX-Technik zum ersten Sieg im Cross-Weltcup

(rsn) – Er kam, fuhr und siegte: Joris Nieuwenhuis (Baloise – Trek Lions) ließ im italienischen Val di Sole nie Zweifel an seinem ersten Weltcup-Erfolg aufkommen. Beim siebten Lauf der Serie übe

10.12.2023Erster Weltcupsieg: Bakker im Schnee wie auf Schienen

(rsn) – Manon Bakker (Crelan – Corendon) avanciert zur Schnee-Expertin. Letzte Saison egalisierte die Niederländerin in Val di Sole mit einem dritten Rang ihr bis dahin bestes Weltcupergebnis, di

10.12.2023Van der Poel startet schon eine Woche früher in die Crosssaison

(rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) gibt eine Woche früher als ursprünglich geplant sein Debüt in der Crosssaison 2023/24. Wie die Organisatoren der X2O Trophy von Herentals bek

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine