Paris-Tours U23: Teutenberg auf Rang 22

Deutsche gehen bei Strand Hagenes Solosieg leer aus

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Deutsche gehen bei Strand Hagenes Solosieg leer aus"
Tim Torn Teutenberg (Deutsche U23-Nationalmannschaft) | Foto: Cor Vos

09.10.2022  |  (rsn) – Die beiden deutschen Teams am Start der U23 Austragung von Paris-Tours (1.2u) haben sich bei ihrem Saisonabschluss nicht mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden können. Sowohl Lotto – Kern Haus als auch die Deutsche Nationalmannschaft konnten keinen Fahrer in den Top Ten platzieren.

Den Sieg sicherte sich der Norweger Per Strand Hagenes (Jumbo – Visma Development) nach 178 anspruchsvollen Kilometern als Solist. Dahinter folgten der Franzose Mathis Le Berre (Cotes d`Armor /+0:07) und der Tscheche Tomas Kopecky (A Bloc CT /+1:04) auf den Plätzen zwei und drei. Das Jumbo-Talent war 1,5 Kilometer vor dem Ziel zum Solisten Le Berre vorgefahren, ließ diesen umgehend stehen und feierte so seinen dritten Saisonerfolg.

In der ersten großen Verfolgergruppe saß im Finale auch Tim Torn Teutenberg (Nationalmannschaft). Der Sprinter verpasste aber etwa fünf Kilometer vor dem Ziel den Postabgang, als sich sechs Fahrer lösen konnten und 1:04 Minuten hinter den Strand Hagenes die weiteren Top-Ten-Plätze unter sich ausmachten. Teutenberg blieb mit 1:11 Minuten Rückstand nur Rang 22.

Über eine solche Platzierung wären die Fahrer von Lotto - Kern Haus sicherlich hoch erfreut gewesen. Doch das Quintett der Koblenzer Equipe spielte bei der Vergabe der vorderen Plätze keine Rolle. So war Ole Theiler auf Platz 75 mit 4:35 Minuten Rückstand bester Fahrer.

"Es war ein megahektisches Rennen mit ultravielen Stürzen. Luca (Dreßler, d. Red.) war leider in zwei Stürze verwickelt, hat sich beim zweiten dann etwas mehr weh getan, so dass er raus musste. Als es schließlich 60 Kilometer vor dem Ziel auf die Schotterstraßen ging, hat uns dann das Defektpech ereilt. Erst Leslie Lührs und auf dem letzten Sektor dann auch noch Ole Theiler, der zu dem Zeitpunkt in der ersten Verfolgergruppe fuhr. Dadurch ist er weit zurückgefallen und für uns war dann kein gutes Ergebnis mehr möglich", befand Joshua Huppertz, der Lotto - Kern Haus in Frankreich als Sportlicher Leiter betreute.

-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta del Porvenir San Luis (2.2, ARG)