Schweiz gewinnt Sekundenpoker gegen Italien

Highlight-Video des Zeitfahrens in der Mixed Staffel

Foto zu dem Text "Highlight-Video des Zeitfahrens in der Mixed Staffel"
Die Schweiz hat bei der Straßen-WM in Australien die Mixed Staffel im Zeitfahren gewonnen. | Foto: Cor Vos

21.09.2022  |  (rsn) – Die Schweiz hat bei der Straßen-WM in Australien die Mixed Staffel im Zeitfahren gewonnen. In der Besetzung Stefan Küng, Stefan Bissegger, Mauro Schmid, Marlen Reusser, Elise Chabbey, Nicole Koller benötigte das eidgenössische Team für die 28,2 Kilometer in Wollongong 33:47 Minuten und war damit drei Sekunden schneller als Italien, das sich die Silbermedaille sicherte.

Bronze ging mit 38 Sekunden Rückstand an Australien. Das als Titelverteidiger angetretene deutsche Team um Nikias Arndt und Liane Lippert verpasste das Podium um acht Sekunden und landete 46 Sekunden hinter der Schweiz auf Rang vier.

Ein Desaster erlebte die niederländische Auswahl. Zunächst musste Bauke Mollema nach einem frühen Defekt das Rad wechseln, so dass Mathieu van der Poel und Daan Hoole fast die gesamte Strecke zu zwei absolvieren mussten. Noch schlimmer erwischte es Annemiek van der Vleuten, die wenige Meter nach dem Start des Frauen-Trios schwer stürzte. Dennoch reichte es für die Niederlande noch zum fünften Platz (+0:52).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)