Reusser startet doch bei Schweizer Meisterschaft

Van der Poel kämpft in 3.000-€-Skinsuit um Gelb

25.06.2022  |  (rsn) – Marlen Reusser (SD Worx) wird nun doch in bei den Schweizerischen Meisterschaften im Straßenrennen der Frauen ihren Titel verteidigen. Nachdem sie zunächst wegen den Folgen einer Corona-Erkrankung ihre Starts in beiden Disziplinen abgesagt hatte, entschied sich die Bernerin nun doch zur Teilnahme im Straßenrennen, von wo aus Reusser laut einer Mitteilung ihres Managements direkt in ein Höhentrainingslager am Berninapass aufbrechen wird. Im Sommer und Herbst stehen die Tour de France Femmes sowie die Straßen-WM in Australien als Saisonhöhepunkte der 30-Jährigen an.

+++
Van der Poel kämpft in 3.000-€-Skinsuit um Gelb
Im Kampf um das erste Gelbe Trikot der 109. Tour de France wird Alpecin – Fenix, das dann unter dem Namen Alpecin – Deceuninck antreten wird, seinen Topstar Mathieu van der Poel mit einem speziellen hautengen Zeitfahranzug ausstatten, um dem Niederländer einen aerodynamischen Vorteil zu verschaffen. Dabei betritt das Team aber kein Neuland, denn schon beim Giro d’Italia haben Simon Yates und Matteo Sobrero (beide BikeExchange – Jayco) die beiden Zeitfahren in sogenannten Skinsuits gewonnen. Die waren Produkte einer Zusammenarbeit mit Vorteq, einem britischen Unternehmen, das nun auch mit Kalas kooperiert, dem Ausstatter von Alpecin - Fenix.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)