Anzeige
Anzeige
Anzeige

UAE überbot Jumbo - Visma

Fisher-Black schon ab 1. August Teamkollege von Pogacar?

Foto zu dem Text "Fisher-Black schon ab 1. August Teamkollege von Pogacar?"
Finn Fisher-Black (Jumbo - Visma - Development) | Foto: Cor Vos

10.07.2021  |  (rsn) - Im Bieterwettbewerb um den talentierten Neuseeländer Finn Fisher-Black hat Jumbo - Visma gegen UAE Team Emirates den Kürzeren gezogen - und das, obwohl der 20-Jährige bisher für das Jumbo-Visma-Development-Team fuhr. Die Niederländer konnten allerdings nicht mit dem “exorbitanten Angebot des Rennstalls von Teammanager Mauro Gianetti mithalten“, wie das Portal Wielerflits schrieb.

Darüber kam es offenbar zum Zerwürfnis, denn wie Jumbo - Visma gegenüber Wielerflits bestätigte, habe Fisher-Black das Development-Team mit sofortiger Wirkung verlassen. Nun wird darüber spekuliert, ob er nicht erst wie vorgesehen zum 1. Januar 2022 zum Rennstall von Tour-Sieger Tadej Pogacar wechseln wird, sondern eventuell bereits zum 1. August.

Anzeige

Da aufgrund der Corona-Situation der Radsportweltverband UCI für diese Saison die personelle Obergrenze von 30 Profis pro Team aufgehoben hat, dürfte ein Wechsel zur zweiten Saisonhälfte zumindest nicht daran scheitern. Derzeit besteht das UAE-Aufgebot aus 32 Profis, Stagiaires werden dabei nicht mitgerechnet.

Zu den “Radsport-Praktikanten“ gehört auch der deutsche Sprinter Felix Groß, der nach den Olympischen Spielen als Stagiaire für UAE fahren wird, ehe dann ab 1. Januar 2022 sein Profivertrag in Kraft tritt. Schon zum 15. Juni wechselte der 18-jährige Spanier Juan Ayuso, der zuletzt den Baby Giro gewann, vom Colpack-Ballan-Nachwuchsteam zu UAE Emirates.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
Anzeige