Ergebnismeldung 104. Giro d´Italia

Mäder feiert Ausreißersieg, Valter übernimmt das Rosa Trikot

Foto zu dem Text "Mäder feiert Ausreißersieg, Valter übernimmt das Rosa Trikot"
Gino Mäder (Bahrain Victorious) | Foto: Cor Vos

13.05.2021  |  (rsn) – Gino Mäder (Bahrain Victorious) hat an einem weiteren, verregneten Tag in den Marken einen langen Ausreißversuch mit dem Etappensieg abgeschlossen. Der Schweizer setzte sich am San Giacomo oberhalb von Ascoli Piceno als Solist durch. Zweiter wurde zwölf Sekunden dahinter Egan Bernal (Ineos Grenadiers) im Sprint einer vierköpfigen Favoritengruppe vor Daniel Martin (Israel Start-Up Nation), Remco Evenepoel (Deceuninck – Quick-Step) und Giulio Ciccone (Trek – Segafredo).

Das Rosa Trikot des Gesamtführenden übernahm aber der Ungar Attila Valter (Groupama – FDJ), der sich lange bei den Favoriten festbiss und mit 29 Sekunden Rückstand auf Mäder Tageszwölfter wurde. Damit rettete er elf Sekunden Vorsprung auf Evenepoel zur Gesamtführung. Bernal ist mit 16 Sekunden Rückstand nun Gesamtdritter.

Der bisherige Gesamtführende Alessandro De Marchi (Israel Start-Up Nation) konnte rund 70 Kilometer vor dem Ziel nicht mehr folgen, als Ineos Grenadiers bei starkem Wind in den Bergen das Tempo erhöhte und das Rennen um die Gesamtwertung eröffnete.

Mäder, der mit Teamkollege Matej Mohoric in der Ausreißergruppe des Tages gesessen und im 15 Kilometer langen Schlussanstieg der letzte davon übrig gebliebene Fahrer war, sicherte sich neben dem Etappensieg auch die Führung in der Bergwertung des Giro d'Italia. Valter führt neben der Gesamt- auch weiterhin die Nachwuchswertung an. Giacomo Nizzolo (Qhubeka - Assos) behauptete die Führung in der Punktewertung, genau wie Bahrain Victorious jene in der Teamwertung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine