Tour of Rwanda: Rolland jubelt am Mont Kigali

Algarve: Bennett gewinnt auch 3. Etappe, Ackermann Fünfter

07.05.2021  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Volta ao Algarve (2.Pro):
Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step) hat bei der Algarve-Rundfahrt auch die zweite Chance für die Sprinter genutzt und seinen bereits siebten Saisonsieg eingefahren. Der 30-jährige Ire entschied die 3. Etappe über 203,1 Kilometer von Faro nach Tavira nach erneut cleverer Vorarbeit seines Anfahrers Michael Morkov souverän vor dem Niederländer Danny van Poppel (Intermarché - Wanty - Gobert) und seinem dänischen Teamkollegen für sich.

Vierter wurde der Spanier Jon Aberasturi (Caja Rural), gefolgt vom Pfälzer Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe), der im Finale kurzzeitig eingebaut war und sich mit Rang fünf begnügen musste.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Brite Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) behauptete sein Gelbes Trikot und führt weiter die Gesamtwertung vor den zeitgleichen Joao Rodrigues (W52 - FC Porto) und Jonathan Lastra (Caja Rural) an.

______________________________________________________________________

Tour of Rwanda (2.1), 5. Etappe:
Mit einem knapp 100 Kilometer langen Solo hat Pierre Rolland (B&B Hotels - KTM) in Ruanda für den fünften französischen Tageserfolg gesorgt. Der zweimalige Tour-de-France-Etappensieger erreichte das Ziel in Kigali nach 152,6 Kilometern mit 50 Sekunden Vorsprung auf Alexis Vuillermoz (Total Direct Energie), der wie seon Landsmann zur Spitzengruppe gehört hatte. Dritter wurde mit 2:36 Minuten Rückstand der für das deutsche Team Bike Aid fahrende Niederländer Adne van Engelen

Der Gesamtführende Metkel Eyob (Terengganu) stürzte bei monsunartigen Regenfällen auf den letzten zehn Kilometern. Er büßte mehr als vier Minuten auf die Konkurrenten ein und konnte sein Gelbes Trikot nicht verteidigen. Neuer Gesamtführender ist nun Cristian Rodriguez (Total Direct Energie). Der Spanier war als Tagesfünfter der beste der Favoriten und nahm James Piccoli (Israel Start-Up Nation) drei Sekunden ab. Der Kanadier ist mit sieben Sekunden Rückstand nun Gesamtzweiter vor dem Kolumbianer Jhonatan Restrepo (Androni Giocattoli / +0:13).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)