Türkei: Nur Philipsen schneller als Greipel

Valencia-Rundfahrt: Mas stürmt auf Königsetappe ins Gelbe Trikot

16.04.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Valencia-Rundfahrt (2.Pro), 3. Etappe:
Mas stürmt auf Königsetappe ins Gelbe Trikot

Enric Mas (Movistar) hat auf der Königsetappe der Valencia-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg bejubeln können. Der 26-jährige Spanier setzte sich über 165 Kilometer von Torrent zum Alto de la Reina vor den beiden Franzosen Victor Lafay (Cofidis / +0:02) und Elie Gesbert (Arkéa - Samsic / +0:08) durch und übernahm vor dem morgigen Zeitfahren auch die Führung im Gesamtklassement.

Der Schweizer Meister Stefan Küng (Groupama - FDJ) wurde nach einer starken Vorstellung 38 Sekunden hinter Mas Neunter der Bergankunft. Sein Teamkollege Miles Scotson konnte wie erwartet im 7,4 Kilometer langen und fünf Prozent steilen Schlussanstieg dem Tempo der Kletterspezialisten nicht folgen und musste nach zwei Tagen sein Gelbes Trikot abgeben. Der Australier büßte im Finale mehr als zweieinhalb Minuten ein.

Mas hatte sich gemeinsam mit Lafay und Gesbert auf den letzten drei Kilometern aus der Spitzengruppe abgesetzt und nach einer ersten Tempoverschärfung schließlich problemlos Lafays Attacke auf den letzten 200 Metern kontern können.

Im Gesamtklassement liegt der Tour-Fünfte von 2020 nun acht Sekunden vor Lafay und 17 vor Gesbert. Küng hat als Siebter 51 Sekunden Rückstand, die er am Samstag in seiner Spezialdisziplin gutmachen muss. Das für die Gesamtwertung ausschlaggebende Zeitfahren führt über 14,3 flache Kilometer von Xilxes nach Playa Almenara.

_________________________________________________________________

Türkei-Rundfahrt (2.Pro), 6. Etappe:
André Greipel (Israel Start-Up Nation) hat auf der 6. Etappe Türkei-Rundfahrt (2.Pro)nur knapp seinen ersten Saisonsieg verpasst. Der 38-jährige Hürther musste sich auf dem 129,1 Kilometer langen Teilstück von Fethiye nach Marmaris in einem hart umkämpften Sprint nur knapp dem Belgier Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) geschlagen geben.

Dritter wurde der Norweger Kristoffer Halvorsen (Uno-X), gefolgt vom dreimaligen Etappensieger Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) und dem Polen Stanislaw Aniolkowski (Bingoal Pauwels Sauces WB).

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Änderungen. Der Spanier Jose Manuel Diaz (Delko) liegt weiterhin vier Sekunden vor dem Australier Jay Vine (Alpecin - Fenix) und sechs vor dem Argentinier Eduardo Sepulveda (Androni Giocattoli - Sidermec).

Nachdem die Ausreißergruppe des Tages frühzeitig wieder gestellt worden war, etablierten Deceuninck - Quick-Step und Israel Start-Up Nation schon früh ihre jeweiligen Spritzüge an der Spitze des Feldes. Im Finale klappte das Teamwork bei Greipels Helfern allerdings besser, so dass der elfmalige-Tour-Etappensieger den Sprint aus optimaler Position starten konnte.

Allerdings hatte Greipel die Rechnung ohne den 23-jährigen Philipsen gemacht, der sich auf den letzten Metern noch rechts von ihm vorbeischob und nach drei zweiten Plätzen - jeweils hinter Cavendish - seinen ersten Tageserfolg in der Türkei feierte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)