Corona: B&B Hotels trat in der Türkei nicht mehr an

Amstel: Nägel auf Radwegen beschädigen Motorräder

18.04.2021  |  (rsn) - Auf Radwegen rund um den Parcours des Amstel Gold Race haben Unbekannte während des Frauenrennens Nägel gestreut. Auf diesen Radwegen bewegen sich im Rahmen des Wettkampfs Begleitmotorräder fort. Mindestens drei dieser Maschinen erlitten Platten und sind deshalb nicht mehr für das Rennen der Männer einsetzbar.

Laut Renndirektor Jesse Linssen wurden in der Region schon früher mehrmals Nägel oder andere scharfe Gegenstände verstreut. 2017 etwa fanden sich Reißzwecknägel über eine Distanz von sieben Kilometern auf dem Kurs der Tourenfahrt “Limburgs Mooiste“. 2015 war die Limburg-Etappe der Eneco-Tour davon betroffen.

+++
Corona: B&B Hotels trat in der Türkei nicht mehr an

Nachdem B&B Hotels p/b KTM auf der 7. Etappe der Türkei-Rundfahrt bereits Kapitän Quentin Pacher durch Sturz verloren hatte, musste die komplette Equipe am Sonntag die Segel streichen. “Nach einem positiven COVID-19-Fall in unserem Team werden wir nicht den Start der letzten Etappe der Türkei-Rundfahrt gehen“, teilte der französische Zweitdivisionär auf Twitter mit. Ob es sich um einen Fahrer oder Mitarbeiter handelte, wurde nicht bekanntgegeben. Im Rennen waren  noch Maxime Chevalier, Cyril Gautier, Luca Mozzato, Kévin Reza, Pierre Rolland und Sebastian Schönberger.
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)