Anzeige
Anzeige
Anzeige

Matthews führt BikeExchange bei “Primavera“ an

Martinelli will Nibali zu Astana zurückholen

17.03.2021  |  (rsn) - Giuseppe Martinelli, General Manager bei Astana-Premier Tech, bietet Vincenzo Nibali an, die Karriere bei dem kasachischen Rennstall ausklingen zu lassen. "Wenn ich noch die Chance bekomme, ihn zu verpflichten, werde ich sie wahrnehmen“, sagte der Italiener der Gazzetta dello Sport. Der 36-jährige Nibali, dessen Vertrag bei Trek - Segafredo Ende des Jahres ausläuft, fuhr von 2013 bis 2016 für Astana und gewann in dieser Zeit zweimal den Giro d’Italia (2013, 2016) und einmal die Tour de France (2014). “Ich möchte deshalb auch, dass er seine Karriere bei mir beendet. Ich liebe ihn immer noch. In den vier Jahren, in denen er für Astana gefahren ist, hatten wir nie eine Meinungsverschiedenheit“, lobte Martinelli seinen Landsmann.

Anzeige

+++
Matthews soll für BikeExchange zweiten “Primavera“-Sieg holen

Nach einem überzeugenden Saisoneinstieg soll Rückkehrer Michael Matthews dem Team BikeExchange den zweiten Sieg bei Mailand-Sanremo bescheren. Der 30-jährige Australier führt am Samstag beim ersten der fünf Monumente das ganz auf ihn zugeschnittene siebenköpfige Aufgebot an. Seine Landsleute Luke Durbridge, Robert Stannard und Michael Hepburn sind ebenso ausschließlich für Helferdienste vorgesehen wie der Däne Chris Juul-Jensen, der Italiener Alexander Konychev sowie der Slowene Luka Mezgec. Matthews wurde bereits zweimal Dritter bei Mailand-Sanremo (2015, 2020). Im Jahr 2012 siegte Simon Gerrans bei dem italienischen Frühjahrsklassiker und sorgte damals für den ersten Triumph des australischen Rennstalls bei “La Primavera“.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige