Endgültige Entscheidung im Dezember

UCI: 19 Teams erfüllen sportliche Kriterien für WorldTour-Lizenzen

Foto zu dem Text "UCI: 19 Teams erfüllen sportliche Kriterien für WorldTour-Lizenzen"
Das Logo der UCI | Foto: Cor Vos

24.10.2019  |  (rsn) - Der Radsportweltverband UCI hat, wie von Präsident David Lappartient am Rande der UCI Cycling Gala in China angekündigt, eine Liste derjenigen Teams veröffentlicht, welche die sportlichen Kriterien für eine WorldTour-Lizenz erfüllen. Neben den 18 bisherigen Erstdivisionären - einschließlich Katusha - Alpecin, dessen Lizenz die Israel Cycling Academy übernehmen soll -, kommt noch die französische Cofidis-Equipe, die bisher auf ProContinental-Ebene geführt war.

Wie die UCI ankündigte, würden nun von der zuständigen Lizensierungskommission noch administrative, ethische und finanzielle Aspekte geprüft. Die endgültige Entscheidung darüber, wer für die Periode von 2020 bis 2022 einen Platz in der ersten Division des Radsports erhält, wird im Dezember fallen. Sollten alle Anträge positiv beschieden werden, würde die WorldTour ab der kommenden Saison aus 19 statt wie bisher 18 Teams bestehen. Lappartient hatte bei der UCI-Gala bereits mitgeteilt, 2022 die Zahl der WorldTour-Mannschaften wieder auf 18 zu reduzieren.

Zudem bestätigte die UCI, dass der Zweitdivisionär Total Direct Energie im kommenden Jahr zu allen WorldTour-Rennen eine automatische Einladung bekommen wird, da der französische Rennstall das beste ProContinental-Team der Saison 2019 ist. Wanty - erhält als zweitbestes ProContinental-Team des Jahres Wildcards für alle Klassiker.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)