Kolumbianer unterschreibt Dreijahresvertrag

Gaviria verlässt Quick-Step vorzeitig und wechselt zu UAE Emirates

Foto zu dem Text "Gaviria verlässt Quick-Step vorzeitig und wechselt zu UAE Emirates"
Fernando Gaviria sprintet künftig für UAE Emirates. | Foto: Cor Vos

25.10.2018  |  (rsn) - Wie erwartet wird Fernando Gaviria ein Jahr vor Vertragsende den Quick-Step-Rennstall verlassen und zum UAE Team Emirates wechseln. Dort unterschrieb der Kolumbianer einen Dreijahresvertrag, wie der Rennstall bestätigte. "Mit dem neuen Trikot werde ich meine Wünsche nicht verheimlichen, ich möchte die größten Rennen gewinnen. Ich freue mich, dass ich mit meinen Landsleuten Henao, Muñoz und Molano fahren kann. Dank an das UAE-Team Emirates für das Vertrauen, das es in mich gesetzt hat“, wurde Gaviria zitiert.

Bereits am Mittwoch hatte Team-Manager Patrick Lefevere bestätigt, dass der Sprinter Quick-Step Floors auf finanziellen Gründen vorzeitig verlassen wird. Auch wenn es Lefevere kürzlich gelang, mit dem Fensterprofilhersteller Deceuninck einen neuen Sponsor an Land zu ziehen, will der Belgier sein Budget offensichtlich weiter entlasten.

Gaviria ist nach Flandern-Rundfahrt-Sieger Niki Terpstra sowie den großen Talenten Laurens De Plus, Maximilian Schachmann und Jhonatan Narvaez - der ebenfalls vorzeitig aus seinem Vertrag entlassen wurde - der bereits fünfte namhafte Quick-Step-Abgang. Dem stehen als Neuzugänge bisher lediglich Doppel-Juniorenweltmeister Remco Evenepoel und der junge Däne Mikkel Honoré gegenüber.

Trotz des Abgangs des 24-jährigen Gaviria, der in seiner Zeit bei Quick-Step ab dem August 2015 32 Siege einfuhr, bleibt das Team auch 2019 in den Sprints aller Voraussicht nach eine Macht. Dafür werden vor allem der erfahrene Italiener Elia Viviani (2018 mit 18 Saisonsiegen erfolgreichster Profi) sowie die Nachwuchskräfte Alvaro Hodeg und Fabio Jakobsen sorgen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)