Ergebnismeldung 76. Paris - Nizza

Groenewegen siegt souverän in Vierzon, Greipel Dritter

Foto zu dem Text "Groenewegen siegt souverän in Vierzon, Greipel Dritter"
Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat die 2. Etappe bei Paris - Nizza gewonnen. | Foto: Cor Vos

05.03.2018  |  (rsn) - Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat beim 76. Paris-Nizza seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Der 24-jährige Niederländer entschied die 2. Etappe über 187,5 Kilometer zwischen Orsonville und Vierzon in einem langgezogenen Sprint auf ansteigender Zielgeraden souverän vor dem Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) für sich.

Chancenlos waren auch die beiden Deutschen André Greipel (Lotto Soudal) und Phil Bauhaus (Sunweb) auf den Plätzen drei und vier. Der Oberurseler John Degenkolb (Trek-Segafredo) wurde Neunter.

Auftaktsieger Arnaud Démare (Groupama-FDJ) war im Finale eingebaut, verteidigte als Tagesfünfter allerdings sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden. Der Franzose gewann den ersten Zwischensprint des Tages und konnte seinen Vorsprung auf den zweitplatzierten Spanier Gorka Izagirre (Bahrain-Merida/+0:07) und gegenüber seinem Landsmann Christophe (Laporte/Cofidis/+0:08) sogar leicht ausbauen.

Démare bleibt auch Spitzenreiter in der Punktewertung, Jean-Luc Perichon (Fortuneo-Samsic) aus Frankreich ist weiterhin Träger des Bergtrikots. Der Österreicher Felix Großschartner (Bora-hansgrohe) büßte seine Führung im Nachwuchsklassement ein, das nun vom zeitgleichen Marc Soler (Movistar) angeführt wird. Bahrain-Merida wird als bestes Team gelistet

Tageswertung:
1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Elia Viviani (Quick-Step Floors) s.t.
3. André Greipel (Lotto Soudal)
4. Phil Bauhaus (Sunweb)
5. Arnaud Démare (Groupama-FDJ)
6. Mike Teunissen (Sunweb)
7. Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
8. Jean-Pierre Drucker (BMC)
9. John Degenkolb (Trek-Segafredo)
10. Ivan Garcia Cotrina (Bahrain-Merida)

Gesamtwertung:
1. Arnaud Démare (Groupama-FDJ) 7:58:57 Stunden
2. Gorka Izagirre (Bahrain-Merida) + 0:07
3. Christophe Laporte (Cofidis) + 0:08
4. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) + 0:10
5. Mike Teunissen (Sunweb) + 0:13
6. Tim Wellens (Lotto Soudal) + 0:15
7. Tony Gallopin (Ag2r La Mondiale) s.t.
8. Johan Esteban Chaves (Mitchelton-Scott)
9. Jon Izagirre (Bahrain-Merida)
10. Heinrich Haussler (Bahrain-Merida)

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)