Zwei Verpflichtungen werden noch präsentiert

Neues Movistar-Frauen-Team meldet acht Zugänge

Foto zu dem Text "Neues Movistar-Frauen-Team meldet acht Zugänge"
Das neue Movistar-Trikot | Foto: Movistar Team

02.10.2017  |  (rsn) - Movistar hat die Namen der Fahrerinnen bekannt gegeben, die ab der kommenden Saison das Frauen-Team des spanischen WorldTour-Rennstalls bilden. Dabei handelt es sich um die sechs Spanierinnen Margarita Victoria García, Lourdes Oyarbide und Lorena Llamas (alle von Bizkaia-Durango), Eider Merino, Alicia González, Alba Teruel (alle Lointek), die Polin Malgorzata Jasinska (Cylance Pro Cycling) sowie die Französin Aude Biannic (FDJ). Jasinska und Biannic (zuletzt Sechste im WM-Zeitfahren), sind zugleich die bekanntesten Fahrerinnen, die Spanierinnen fuhren bisher für die kleinen heimischen Teams Bizkaia-Durango und Lointek.

Movistar ist nach Sunweb, Lotto-Soudal, Orica-Scott, FDJ und Astana der sechste Erstdivisionär, der auch ein Frauen-Team ins Rennen geschickt. Wichtigstes Ziel ist die Entwicklung des spanischen Frauenradsports, der aktuell nicht mit der Weltklasse mithalten kann. Spanien belegt in der UCI-Nationenwertung derzeit Platz 15, beste Fahrerin ist Sheyla Gutierrez (Cyclance), die in dieser Saison eine Giro-Etappe gewann.

Wie die Teamleitung mitteilte, plane man noch die Verpflichtung von zwei weiteren Fahrerinnen, so dass die angestrebte Kadergröße von zehn erreicht wird.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)