Anzeige
Anzeige
Anzeige

106. Berliner Sechstagerennen

Havik/Stroetinga vorn, De Ketele/De Pauw lauern punktgleich

Foto zu dem Text "Havik/Stroetinga vorn, De Ketele/De Pauw lauern punktgleich"
Yoeri Havik und Wim Stroetinga haben die Gesamtführung des 106. Berliner Sechstagerennens übernommen. | Foto: Arne Mill

21.01.2017  |  (rsn) - Nach einem abwechslungsreichen Rennen mit vielen Führungswechseln haben Yoeri Havik und Wim Stroetinga die Gesamtführung des 106. Berliner Sechstagerennens übernommen. Die Niederländer führen nach der zweiten Nacht mit 166 Punkten vor den punktgleichen Top-Favoriten Kenny De Ketele und Moreno De Pauw sowie den Briten Andrew Tennant und Chris Latham. Insgesamt liegen nicht weniger als sechs Teams in der Nullrunde.

Anzeige

"Wir konnten genau im richtigen Moment einen Rundengewinn holen, aber das bedeutet zum jetzigen Zeitpunkt nichts. Das Feld liegt sehr dicht zusammen – alles ist noch möglich“ sagte der 25-jährige Harvik nach dem Zieleinlauf.

Das beste deutsche Team Nico Heßlich und Achim Burkart liegt auf Platz vier. Die Österreicher Andreas Müller und Andreas Graf, die als Gesamtführende in die zweite Nacht gegangen waren, erwischten einen rabenschwarzen Tag und rutschten auf Platz zwölf ab.

Derweil geht es auch im Champions Sprint eng zu. Maximilian Levy übernahm durch seinen Sieg im Rundenrekordfahren die Führung und führt mit 15 Punkten vor Robert Förstemann, der ebenfalls 15 Zähler auf seinen Konto Hat. Dritter ist der Tscheche Thomas Babek mit 18 Zählern.

"Das Publikum hier in Berlin ist wieder 1A, das hilft über die Schmerzen hinweg. Im Rennen spüre ich bei dem Lärmpegel gar nichts. Es läuft auf jeden Fall sehr gut und ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen so weitermachen kann“ sagte Levy nach dem Rennen. Der viermalige Weltmeister hatte sich erst vor zwei Wochen das Schlüsselbein gebrochen, scheint aber trotzdem in blendender Verfassung zu sein.

Der dritte Tag der Berliner Sixdays beginnt heute Abend um 19.25 Uhr.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige