Zwei Zeitfahren locken

Tony Martin: diesmal Tour de Suisse statt Dauphiné

Foto zu dem Text "Tony Martin: diesmal Tour de Suisse statt Dauphiné"
Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) nach seinem Sieg bei der Belgien-Rundfahrt | Foto: Cor Vos

02.06.2014  |  (rsn) – Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) wird erstmals seit 2010 wieder bei der Tour de Suisse am Start stehen. In seiner Wahlheimat wird sich der dreifache Zeitfahrweltmeister einem letzten Test vor der am 5. Juli im englischen Leeds beginnenden Tour de France unterziehen, wie er auf seiner Website ankündigte.

„Ich will so neue Akzente setzen und erhoffe mir, dass ich bei der Tour keine große Einrollphase brauche und gleich im Rennrhythmus bin“, so Martin, der bei seiner bisher letzten Teilnahme an der Tour de Suisse das abschließende Einzelzeitfahren gewann und den sechsten Platz des Endklassements belegte. In diesem Jahr beginnt die Schweiz-Rundfahrt am 14. Juni mit einem 9,4 Kilometer langen Prolog in Bellinzona und endet nach neun Etappen am 22. Juni mit einer Bergankunft in Saas-Fee. Dazwischen liegt unter anderem noch ein 24,7 Kilometer langes Einzelzeitfahren in Worb.

Dagegen kann das Critérium du Dauphiné (8. – 15. Juni), die erste der beiden Generalproben zur Frankreich-Rundfahrt, diesmal nur mit einen 10,4 Kilometer langen Zeitfahren zum Auftakt in Lyon aufwarten – für Martin wohl ein weiterer Grund, sich für die Schweiz zu entscheiden.

In Frankreich hält sich der 29-Jährige dagegen heute schon auf. Wie er nach einem Gesamtsieg bei der Belgien-Rundfahrt – dem dritten in Folge – ebenfalls auf seiner Website mitteilte, wird er mit fünf seiner sieben Teamkollegen, die in der vergangenen Woche bereits in Belgien dabei waren, die Pflasterstücke abfahren, die am 9. Juli auf der 5. Etappe zwischen Ypres und Arenberg Porte du Hainaut bewältigt werden müssen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Grand Prix Cycliste de (2.2, CAN)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Midden-Brabant Poort Omloop (1.2, NED)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Oberösterreichrundfahrt (2.2, AUT)
  • Ronde de l´Oise (2.2, FRA)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour de Korea (1.2, KOR)