Omega ist auf Sprintsiege ausgerichtet

Martin: Gesamtsieg ohne Team?

Foto zu dem Text "Martin: Gesamtsieg ohne Team?"
Tony Martin (Omega Pharma Quick Step) trägt auch nach der 6. Etappe der 78. Tour de Suisse das Gelbe Trikot. | Foto: Cor Vos

20.06.2014  |  (rsn) - Schafft Tony Martin die Sensation und gewinnt die Tour de Suisse? Auch nach der 6. Etappe trägt der in der Schweiz lebende Eschborner das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Heute im Zeitfahren kann er seinen Vorsprung sogar noch ausbauen. Dabei wird Martin aber nicht an die Grenze gehen, um sich die nötigen Körner für die beiden schweren Schluss-Etappen zu sparen.

„Ich hoffe, dass ich meine Leistung aus dem Prolog quasi verlängern und über die längere Distanz bringen kann... Vordergründig geht es mir darum, hier die Rundfahrt zu gewinnen. Von daher wäre es nicht so schlimm, wenn ein Konkurrent wie Cancellara etwas schneller ist, ich aber die Gesamtführung behalte¨, kündigt e der dreimalige Zeitfahrweltmeister auf seiner Homepage an. Martin: „Eine zusätzliche Minute müsste ich herausholen, damit das Podest in Reichweite bleibt. Der Kurs in Worb ist schwer, aber das kommt mir entgegen. Allerdings habe ich die Strecke nicht besichtigt."

Nach dem Zeitfahren folgen zwei HC-Etappen mit Bergankünften in Verbier und Saas-Fee. „Es wird schwer für Tony", so Rolf Aldag, der Technische Manager des Omega Pharma-Quick Step-Teams. „Die Mannschaft ist auf Sprintsiege ausgerichtet, nicht für die Führungsarbeit in den Bergen", erklärte der ehemalige Telekom-Profi.

Martin ist auf sich gestellt, aber in Top-Form. Vielleicht schafft er das Wunder!

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)