Kennaugh nach erstem Profisieg Gesamtführender

Sky dominiert Settimana Coppi e Bartali nach Belieben

Foto zu dem Text "Sky dominiert Settimana Coppi e Bartali nach Belieben"
Peter Kennaugh (Sky) gewinnt 2. Etappe der Settimana Coppi e Bartali. | Foto:Cor Vos

28.03.2014  |  (rsn) - Das Team Sky bleibt bei der Settimana Coppi e Bartali (Kat. 2.1) die dominierende Kraft. Nachdem Ben Swift am Donnerstagvormittag die Auftaktetappe und Sky am Nachmittag das Mannschaftszeitfahren gewonnen hatte, zog am Freitag Peter Kennaugh nach

Der Brite setzte sich auf der 2. Etappe über 160 Kilometer von Sant`Angelo di Gatteo nach Sogliano al Rubicone mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Manuel Bongiorno (Bardiani Valvole - CSF Inox) durch. Dritter mit 48 Sekunden Rückstand wurde dessen Landsmann Matteo Rabottini (Neri Sottoli), gefolgt von Dario Cataldo (Sky/+0:50), einem weiteren Italiener, und dem Kolumbianer Jarlinson Pantano (Colombia/+0:52).

„Unser Plan war es, dass Peter im letzten Anstieg attackieren sollte. Das hat geklappt. Mich freut es, dass er den Sieg geholt hat, zumal es sein erster Profisieg war", erklärte der Sportlicher Leiter Dan Frost.

Kennaugh hatte am letzten Anstieg des Tages attackiert und dabei Bongiorno mit sich gezogen. Der Italiener setzte prompt eine Konterattacke, die sein Kontrahent erst auf der anschließenden Abfahrt neutralisieren konnte. Nachdem sich die beiden bis ins Ziel gegenseitig attackierten, hatte der 24-jährige Kennaugh  das bessere Ende für sich. 

In der Gesamtwertung führt er nun vor Bongiorno (+0:42), Cataldo (+1:00) und Rabottini (+1:15).


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)