McClay gewinnt 4. Etappe, Moses behält Führung

Briten haben bei Tour de Normandie alles im Griff

Foto zu dem Text "Briten haben bei Tour de Normandie alles im Griff"
Thomas Moses | Foto: Cor Vos

27.03.2014  |  (rsn) – Die Briten haben bei der Tour de Normandie (Kat. 2.2) alles im Griff. Daniel McClay (Lotto Belisol U23) sicherte sich die 3. Etappe der siebentägigen Rundfahrt über 161 Kilometer von Elbeuf sur Seine nach Argentan im Massensprint, nachdem er an den beiden Tagen zuvor die Plätze fünf und drei belegte hatte.

In der Gesamtwertung behauptete seine Landsmann Thomas Moses (Rapha Condor), Gewinner der 1. Etappe, seine Führungsposition.

In der Tageswertung war Christoph Pfingsten (De Rijke) auf Platz sieben bester Deutscher und liegt in der Gesamtwertung auf Rang 13.

Dort führt Moses mit drei Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Prolog-Sieger Stefan Küng (BMC Development Team). Tagessieger McClay folt mit sechs Sekunden Rückstand auf Platz drei. Der Schweizer Tom Bohli (BMC Development Team) nimmt bei neun Sekunden Rückstand Platz sechs ein.

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine