Dillier verteidigt Gesamtführung

33. Tour de Normandie: Rick Zabel gewinnt 5. Etappe

Foto zu dem Text "33. Tour de Normandie: Rick Zabel gewinnt 5. Etappe"
Rick Zabel ist neuer deutscher U23-Meister | Foto: Michael Deines / promediafoto

23.03.2013  |  (rsn) – Rick Zabel (Rabobank Development) hat am vorletzten Tag der 33. Tour de Normandie (Kat. 2.2) seinen ersten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Der Deutsche U23-Meister gewann die 5. Etappe über 183 Kilometer von Gouville-sur-Mer nach Bagnoles-de-l'Orne im Sprint vor dem Franzosen Tony Hurel (Europcar) und dem Italiener Marco Benfatto (Astana Continental).

Hinter dem Franzosen Benoit Jarrier (Bretagne- Séché Environnement) und Zabels niederländischem Teamkollegen Nick van der Lijke rundeten Daniel Klemme (Leopard - Trek Continental) und Tino Thömel (NSO-Ghost) auf den Plätzen sechs und sieben den erfolgreichen Tag für die deutschen Sprinter ab. 

Der Schweizer Silvan Dillier (BMC Development) behauptete seine Führung im Gesamtklassement, die er nach der gestrigen 4. Etappe übernommen hatte. Der 22-Jährige hat fünf Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Alexandre Blain (Raleigh - GAC) und neun auf den Niederländer Dylan van Baarle (Rabobank Development).

„Die Tour de Normandie war von Anfang an ein großes Ziel für mich. Dass ich im Gelben Trikot bin, freut mich umso mehr. Natürlich peilen wir nun auch den Gesamtsieg an", kündigte Diller gegenüber Radsport News an.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine