Däne gewinnt 2. Etappe der Tour de Normandie

Mortensen beendet knapp sechsjährige Durststrecke

Foto zu dem Text "Mortensen beendet knapp sechsjährige Durststrecke"
Martin Mortensen (Concordia/ hier im Trikot von Vacansoleil) | Foto: ROTH

20.03.2013  |  (rsn) - Der ehemalige Vacansoleil-Profi Martin Mortensen (Concordia) hat die 2. Etappe der Tour de Normandie (Kat. 2.2) gewonnen. Der 28-jährige Däne setzte sich nach 161 Kilometern im Zweiersprint vor seinem Landsmann Jesper Hansen (Cult) durch. Mit sieben Sekunden Rückstand führte der Italiener Marco Benfato (Astana Continental) die erste Verfolgergruppe ins Ziel.

Der Schweizer Silvan Dillier (BMC Development Team) belegte hinter den beiden Franzosen Tony Hurel (Europcar) und Alexander Blain (Raleigh) Rang sechs und liegt in der Gesamtwertung auf Platz vier. Der Portugiese Fabio Silvestre (Leopard-Trek) wurde Elfter und verteidigte damit seine am Vortag durch seinen ersten Saisonsieg errungene Gesamtführung. Bester Deutscher war Christoph Pfingsten (De Rijke) auf Platz 21. Auch Markus Fothen (NSP Ghost) kam in der ersten, gut 30 Fahrer starken Verfolgergruppe ins Ziel und belegt in der Gesamtwertung derzeit Rang acht.

Für Mortensen war es der erste Sieg seit knapp sechs Jahren. 2007 hatte er den GP de Dourges (Kat. 1.2) - ebenfalls in Frankreich - gewonnen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine