Weiterer Kolumbianer nach Europa

Team Movistar verpflichtet Argiro Ospina

27.10.2012  |  (rsn) – Das Team Movistar hat die Verpflichtung des jungen Kolumbianers Argiro Ospina bestätigt. Der 21-jährige Neoprofi wird für zunächst zwei Jahre beim spanischen Team unter Vertrag stehen und ist damit ein weiterer Kolumbianer, der in den europäischen Radsport wechselt. In der abgelaufenen Saison machten seine Landsleute wie Sergio Luis Henao, Rigoberto Urán und Nairo Quintana schon auf sich aufmerksam. 

Ospina hat in diesem Jahr die 7. Etappe des Clásico RCN gegen starke Konkurrenten wie z.B. Oscar Sevilla gewonnen und auf dem neunten Teilstück, einem Einzelzeitfahren, den zweiten Platz erreicht.

Ospina fuhr in dieser Saison für den heimischen Drittdivisionär Gobernacion de Antioquia und ist nach Sylvester Szmyd, Eros Capecchi (beide Liquigas – Cannondale) und dem Amateur Eloy Teruel die vierte Neuverpflichtung von Movistar.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM