Abschied von Sky nach nur einem Jahr

Flecha: "Cavendish auf der Leiter unter Wiggins"

Foto zu dem Text "Flecha:
Ein Bild mit Symbolkraft: Mark Cavendish fuhr bei Sky im Schatten von Tour-Sieger Bradley Wiggins. | Foto: ROTH

09.10.2012  |  (rsn) - Längst ist es ein offenes Geheimnis, dass Mark Cavendish nach nur einem Jahr das Team Sky wieder verlassen wird. Die Verbindung zwischen dem besten Sprinter der Welt, der Ende 2011 in seine Heimat zum britischen WorldTour-Rennstall wechselte, hat sich innerhalb von nur einer Saison als ein Missverständnis heraus gestellt. Cavendish genießt bei Sky zwar alle Privilegien eines Superstars, aber der unumschränkte Kapitän ist Tour-Sieger Bradley Wiggins.

Das bestätigte nun auch Cavendish Teamkollege Juan Antonio Flecha gegenüber NuSport.nl. „Bradley war immer der große Chef bei uns. Mark hat vielleicht erwartet, genauso wie Bradley behandelt zu werden und er hat das auch gefordert. Sky hat ihn zwar als großen Fahrer behandelt, aber nicht als Chef“, sagte Flecha, der seinerseits zum Saisonende Sky verlassen und sich dem niederländischen Vacansoleil-DCM-Team anschließen wird.

Der 35 Jahre alte Spanier erklärte auch, wie es zur Rollenverteilung kam, mit der Cavendish so unzufrieden ist, obwohl ihm bei der diesjährigen Tour de France drei Etappensiege gelangen. „Bradley ist der Chef, weil Sky die Tour gewinnen will und deshalb ist Mark auf der Leiter weiter unten als Bradley“, so Flecha.

Ähnlich äußerte sich Sky-Sport-Direktor Steven de Jongh. Der Niederländer würde Cavendishs Abschied zwar bedauern, sieht ihn aber als unausweichlich an „Ich denke, beide Seiten sind nicht vollständig glücklich. Es ist nicht so gelaufen, wie wir uns das alle erhofft hatten. Es ist keine glückliche Ehe“, sagte De Jongh.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)