Kasache gewinnt Abschiedskriterium

Winokurow feiert in Monaco seinen letzten Sieg

Foto zu dem Text "Winokurow feiert in Monaco seinen letzten Sieg"
Olympiasieger Alexander Winokurow | Foto: ROTH

08.10.2012  |  (rsn) - Champagner, Familie und viele Ehrengäste: Nach einem Kriterium durch die Straßen von Monaco ist der Kasache Alexander Winokurow endgültig vom Rad gestiegen. Und natürlich überließen  Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) und der Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) dem Olympiasieger bei dessen Abschiedstournee auch den Tagessieg.

Winokurow wohnt in Monte Carlo und organisierte das Kriterium selbst. Zahlreiche Größen und Legenden folgten seiner Einladung. Neben seinen beiden Söhnen nahmen auch Jan Ullrich, Eddy Merckx, Richard Virenque, Laurent Jalabert und auch der Tour-de-France-Zweite Chris Froome am Rennen teil.

Hinter dem mittlerweile 39 Jahre alten Kasachen liegt eine Karriere mit glorreichen Episoden wie dem Olympiasieg in London, aber auch einer positiven Doping-Kontrolle bei der Tour im Jahr 2007, die ihm eine zweijährige Sperre wegen Blutdopings einbrachte.

Zudem gab es massive Beschuldigungen, wonach sich Winokurow seinen zweiten Sieg bei Lüttich-Bastogne-Lüttich im Jahr 2010 von seinem Konkurrenten Alexander Kolobnev erkauft haben soll. In Zukunft wird „Vino“ den Posten des Teammanagers bei seinem Rennstall Astana übernehmen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Schaal Sels Merksem/ Johan (1.1, BEL)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)