Wegen Negativ-Schlagzeilen

RadioShack-Nissan: Co-Sponsor Enovos springt ab

Foto zu dem Text "RadioShack-Nissan: Co-Sponsor Enovos springt ab"
Radioshack-Nissan muss ab sofort ohne Co-Sponsor Enovos auskommen | Foto: ROTH

31.07.2012  |  (rsn) - Der Luxemburger Energiekonzern Enovos hat zum 1.August vorzeitig seine Zusammenarbeit mit dem WorldTour-Rennstall RadioShack-Nissan beendet.

Der bis zum Ende 2013 laufende Vertrag wurde aufgrund der negativen Schlagzeilen um das Team der Gebrüder Schleck vorzeitig gekündigt. Das teilte der Konzern in einer schriftlichen Stellungnahme am Dienstag mit.

„Leider hat die Saison 2012 nicht unsere Erwartungen erfüllt. Das Erscheinungsbild des Teams RadioShack-Nissan-Trek entspricht in diesem Jahr keineswegs unseren Vorstellungen”, heißt es in dem Schreiben. „Seit Beginn dieses Jahres gab es zuviele Negativmeldungen.“

Mit den Ergebnissen der Saison 2011 sei man hingegen sehr zufrieden gewesen. Der Konzern hatte bereits nach Bekanntwerden der ersten Dopingvorwürfe gegen Profi Frank Schleck angekündigt, sich aus der Zusammenarbeit zurückzuziehen, falls sich die Vorwürfe bestätigen würden.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass man diese Entwicklung bedauere, der Name des Konzerns Enovos allerdings nicht mit den Geschehnissen im Luxemburger Radteam zu vereinbaren seien.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine