Blog auf Eurosport

Ullrich sieht Zeit für neues deutsches Profiteam gekommen

Foto zu dem Text "Ullrich sieht Zeit für neues deutsches Profiteam gekommen"
Jan Ullrich | Copyright JAN ULLRICH

03.07.2012  |  Boulogne-sur-Mer (dapd) - Der einzige deutsche Toursieger Jan Ullrich sieht die Zeit für die Rückkehr eines deutschen WorldTour-Rennstalls gekommen. "Ich finde die Idee super, dass ein Sponsor vielleicht dem Radsport in Deutschland wieder eine Chance geben will. Denn unser Potenzial an Fahrern ist riesig. Ich glaube, der Sponsor, der als Erster wieder in den Radsport in Deutschland groß einsteigt, würde eben auch eine große Aufmerksamkeit bekommen - und für seinen Mut gelobt werden", schrieb Ullrich in seinem Internet-Blog bei eurosport.yahoo.de.

In den vergangenen Tagen war berichtet worden, dass das Bielefelder Pharma- und Kosmetikunternehmen Dr. Wolff mit seiner Marke Alpecin für die kommende Saison ein WorldTour-Team aufbauen wolle. Demnach soll eine Mannschaft um die beiden Luxemburger Top-Fahrer Andy und Frank Schleck sowie deutsche Profis wie Altmeister Jens Voigt oder Linus Gerdemann zusammengestellt werden. Ullrich ist seit Februar 2012 Markenrepräsentant von Alpecin.

Letztmals war Deutschland 2010 durch das Team Milram in der obersten Liga des Radsportts vertreten, ehe das Aus wegen fehlender Sponsoren erfolgte. Zu den Hochzeiten hatte es drei Profiteams (T-Mobile, Gerolsteiner, Milram) gegeben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)