Team Noris-Sportdirektor rechnet aber mit Neben

Dornbusch hat Cooke abgeschrieben

Foto zu dem Text "Dornbusch hat Cooke abgeschrieben"

Nicole Cooke

Foto: ROTH

04.02.2010  |  (rsn) – Team Noris-Sportdirektor Jochen Dornbusch rechnet nicht damit, dass Olympiasiegerin Nicole Cooke in der Saison 2010 für sein Team fahren wird. „Ich glaube, sie will nicht“, sagte der ehemalige Bundestrainer im Gespräch mit cyclingnews.com. Die 26 Jahre alte Waliserin war erst im vergangenen August als prominentester Neuzugang gemeinsam mit dem vermeintlich neuen Sponsor Skyter Shipping der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Ende des Jahres hatte sich das Yachtunternehmen dann aber völlig unerwartet wieder zurückgezogen und den fränkischen Frauenrennstall in heftige Turbulenzen gestürzt.

Nachdem es kurzzeitig sogar danach ausgesehen hatte, als ob das Team aufgelöst werden müsste, kann der Rennbetrieb jetzt doch mit einem deutlich verkleinerten Aufgebot aufrechterhalten werden. Auch vom Weltverband kam Grüns Licht: Dem Equipe Nürnberger-Nachfolger war als einem von 27 Teams am Dienstag vom Radsportweltverband die Lizenz erteilt worden.

„Ich bin glücklich, dass es weitergeht und ich hoffe, dass wir im kommenden Monat einen neuen Sponsor finden“, kommentierte Dornbusch die Entscheidung der UCI. „Ich sehe die Situation als eine Chance für einen Neustart. Natürlich müssen wir alle finanzielle Opfer bringen, aber ich denke, wir können erfolgreich sein.“

Die derzeit acht Fahrerinnen, darunter die deutsche Zeitfahrmeisterin Trixi Worrack, beziehen reduzierte Gehälter, werden von privaten Sponsoren bezahlt oder von ihren Familien unterstützt. Gut möglich, dass auch die ehemalige Zeitfahrweltmeisterin Amber neben noch zum Team stoßen wird. Die US-Amerikanerin hat ihren Verbleib noch nicht bestätigt, aber bereits angedeutet, dass sie auch im Jahr 2010 für die Equipe aus Franken fahren wird. Dornbusch wartet noch auf eine schriftliche Bestätigung von Neben. „Ich habe mir Amber gesprochen. Sie will bei uns bleiben“, so der 53-Jährige, der mit seinem Team am 27. Februar beim flämischen Klassiker Omloop Het Nieuwsblad in die Saison einsteigen wird.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine