Team spricht von "Vorwänden"

Equipe Nürnberger: Neuer Sponsor springt wieder ab

Foto zu dem Text "Equipe Nürnberger: Neuer Sponsor springt wieder ab"
Foto: ROTH

04.12.2009  |  (rsn) – Die Equipe Nürnberger Versicherung steht wieder ohne Sponsor da. Wie der fränkische Frauen-Profirennstall am Freitag mitteilte, hat das bereits als neuer Haupt- und Namenssponsor vorgestellte Yachtunternehmen Skyter die gerade begonnen Zusammenarbeit aufgekündigt. Laut einer Meldung des Internetportals rad-net nennt Skyter in einer Presseerklärung, die am Samstag veröffentlicht werden soll, „weiterhin fehlende belastbare Angaben zum tatsächlichen Finanzbedarf der Equipe Nürnberger GmbH“ und als Grund für den plötzlichen Ausstieg. Nach Ansicht von Skyter bestünden „erhebliche Deckungslücken im Etat der bevorstehenden Saison 2010.“

In einer Presserklärung bestritt die Betreibergesellschaft des Rennstalls diese Angaben und richtete ihrerseits schwere Vorwürfe an das Unternehmen: „Skyter versucht mit immer neuen Vorwänden die zugesagten Gelder nicht auszahlen zu müssen. Tatsächlich liegt ein ausgeglichener Etat vor, ein geregelter Rennbetrieb wäre wie in den Vorjahren problemlos möglich“, heißt es in der Erklärung. Es gäbe keine offenen finanziellen Fragen, so die Equipe Nürnberger GmbH.

Vor wenigen Tagen habe Skyter erstmals zugegeben, dass zur Erfüllung der zugesagten Zahlungen weitere zusätzliche Geldgeber, die der Equipe Nürnberger GmbH aber nicht bekannt seien, eingeplant waren. „Offensichtlich haben sich diese zurückgezogen und Skyter selbst scheint nicht in der Lage, das vereinbarte Sponsoring zu erfüllen“, so die Betreibergesellschaft weiter.

Im Vertrauen auf die Zusagen von Skyter seien sämtliche Verträge mit den Sportlerinnen und Ausrüstern der Equipe Nürnberger GmbH geschlossen worden. Der neue Sponsor sei über alle Vorgänge informiert gewesen und habe aktiv daran mitgewirkt. Sogar die Trikotentwürfe wurden nach Vorgaben von Skyter entworfen und erstellt. Sollte der Sponsor nun vertragsbrüchig werden, werde man „Schadenersatzansprüche durchsetzen.“

Der Rennstall, dessen bisheriger Geldgeber, die Nürnberger Versicherungsgruppe, sein langjähriges Sponsoring zum Ende des Jahres aufgibt, wollte mit dem neuen Titelsponsor und insgesamt 14 Fahrerinnen in die Saison 2010 starten. Prominentester Neuzugang ist die britische Olympiasiegerin Nicole Cooke, die zusammen mit der deutschen Zeitfahrmeisterin Trixi Worrack die fränkische Equipe anführen sollte.

"Ich bin völlig überrascht und kann noch nicht dazu sagen", erklärte Worrack. "Das ist für den Radsport in Deutschland dramatisch, wenn das einzige deutsche Frauen-Profiteam nicht zustande kommt", sagte Udo Sprenger, Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer BDR.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine