Rassinger: "Wollen uns wieder in Szene setzen"

Radochla führt Elk Haus in Bayern und Sachsen an

Foto zu dem Text "Radochla führt Elk Haus in Bayern und Sachsen an"

Steffen Radochla (Elk Haus)

Foto: Christoph Adamietz

26.05.2009  |  (rsn) - Mit dem Leipziger Steffen Radochla an der Spitze tritt das österreichische Elk Haus Team ab Mittwoch bei der Bayern-Rundfahrt (Kat. 2.HC) an. Für das größte deutsche Mehretappenrennen möchte das ProContinental-Team von Bernhard Rassinger an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen. Damals konnte Thomas Rohregger, mittlerweile bei Milram unter Vertrag, das Bergtrikot gewinnen. "Im Vorjahr haben wir uns stark präsentiert. Unser Ziel ist es, uns auch diesmal mindestens genau so gut in Szene zu setzen", so Rassinger.

Neben dem Sprinter Radochla sollen dies die Österreicher Markus Eibegger, Stefan Denifl, Harald Totschnig, Gerhard Trampusch, Martin Schöffmann und Clemens Fankhauser tun. Das gleiche Aufgebot tritt am Pfingstmontag bei den Neuseen Classics an, wo Radochla als Titelverteidiger ins Rennen geht. "Es wäre schön, wenn wir den Vorjahreserfolg wiederholen könnten", sagte Rassinger.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)