25. Tour de L’Aude

Worrack gewinnt Königsetappe, Häusler erobert Gelb

Foto zu dem Text "Worrack gewinnt Königsetappe, Häusler erobert Gelb"

Claudia Häusler (Cervélo TestTeam)

Foto: ROTH

21.05.2009  |  (rsn) – Tag der Deutschen bei der Tour de L’Aude: Trixi Worrack (Equipe Nürnberger Versicherung) gewann am Donnerstag die Königsetappe der französischen Rundfahrt, während Claudia Häusler (Cervelo TestTeam) das Gelbe Trikot der Gesamtführenden eroberte. Auf der 92 Kilometer langen 6. Etappe mit Start und Ziel in Osseja verwies Worrack im Spurt einer dreiköpfigen Spitzengruppe Häusler und deren US-amerikanische Teamkollegin Kristin Armstrong auf die Plätze. Häusler löste ihre Teamkollegin, die Niederländerin Regina Bruins, an der Spitze der Gesamtwertung ab und führt jetzt mit 1:11 Minuten auf Armstrong, Worrack verbesserte sich auf Rang drei und hat 1:51 Minuten Rückstand auf die neue Spitzenreiterin. Die Niederländerin Marianne Vos (DSB Bank) führte auf Platz vier die erste Verfolgergruppe ins Ziel - 6:14 Minuten hinter Worrack.

Das Trio hatte sich im Anstieg zum 1.836 Meter hohen Col du Calvaire abgesetzt und den Vorsprung bis ins Ziel auf mehr als sechs Minuten ausgebaut. Damit brachte die Königsetappe auch die erwartete Vorentscheidung vor den drei noch folgenden Etappen. Für den Sieg kommt nur noch das Spitzentrio in Frage.

„Es war ein tolles, aber auch hartes Rennen heute. Ich bin sehr froh über meine Leistung heute und hoffe, dass ich das Gelbe Trikot morgen erfolgreich zusammen mit meinem Team verteidigen kann“, freute sich die neue Gesamtführende, die auch in der Bergwertung vorne liegt. Zudem führt Häuslers Team die Mannschaftswertung an.

„Wir sind sehr glücklich über den heutigen Rennverlauf, wir haben vom ersten Kilometer an attackiert und Vollgas gegeben. Somit konnten wir die Führungsgruppe immer mehr aufsplitten und das Gelbe Trikot in unseren Reihen behalten. Unsere Fahrerinnen werden von Tag zu Tag besser“, sagte Cervélos Sportlicher Leiter Manel Lacambra.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)