Rebellin beendet mit 47 Jahren seine Karriere

Lü-Ba-Lü: Gesink bricht sich Schlüsselbein und Becken

28.04.2019  |  (rsn) - Robert Gesink (Jumbo - Visma) wird für längere Zeit ausfallen. Der Niederländer war am Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich schwer gestürzt und zog sich dabei nach Teamangaben einen Becken- und Schlüsselbeinbruch zu. Der Niederländer war eigentlich als wichtiger Helfer von Primoz Roglic bei der am 11. Mai beginnenden Italien-Rundfahrt vorgesehen. Aufgrund der Schwere der Verletzung wird der 32-Jährige aber mehr als nur den Giro d`Italia verpassen.

+++

2004 gewann Davide Rebellin, damals im Dress vom Team Gerolsteiner Lüttich-Bastogne-Lüttich. Genau 15 Jahre später kündigte der mittlerweile 47-jährige Italiener sein Karriereende an. Wie er gegenüber der Gazzetta dello Sport mitteilte, werden die Italienischen Straßenmeisterschaften am 30. Juni sein letztes Rennen sein. Rebellin hatte die Saison beim Kontinental-Team Sovac begonnen. Nach finanziellen Uneinigkeiten wurde der Vertrag aber wieder aufgelöst und der Oldie schloss sich Meridiana Kamen an, für die er bereits 2012 fuhr.

+++

Mit Dan Martin (UAE Team Emirates) hat einer der Sieganwärter Lüttich-Bastogne-Lüttich bereits vorzeitig verlassen. Der Ire, der den Ardennen-Klassiker bereits 2013 gewonnen hatte, stieg in der ersten Verpflegungszone aus. Er habe sich nicht gut gefühlt. Das Amstel Gold Race hatte er aus gesundheitlichen Gründen nicht bestritten, beim Fleche Wallonne war er am Mittwoch war Martin ebenfalls vorzeitig vom Rad gestiegen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)